burger-3538

Grillen in der Mittagspause

Der Sommer steht vor der Tür und das Grillen ist beliebter denn je. – So ist es auch beim Team von Ladenzeile.de in Berlin. An das Büro von Ladenzeile.de grenzen zwei sehr schöne, sonnige Terrassen und das Team möchte in der Mittagspause zukünftig öfter gemeinsam grillen. Dabei gibt es nur ein Problem: Mit nur einer Stunde ist die Zeit für Zubereitung und Essen wirklich knapp. Mit der Frage welche leckeren Gerichte man in der Mittagspause realisieren kann, haben sie sich nun – auf der Suche nach passenden Rezepten und Tipps – an uns gewandt… Und wie sagt man heute so schön? Challenge accepted!

Grillen in der Mittagspause

Die Zeitlimitation von einer Stunde legt natürlich nahe im Team zu arbeiten und ein paar Aufgaben zu verteilen. Ideal ist hierbei mindestens fünf Leute zu aktivieren, die parallel unterschiedliche Vorbereitungen treffen.

Teammitglied 1: Der Einheizer

burger-tartare-grillen-weber-azkDer Grill muss in Gang gebracht werden… Beim Gasgrill eine einfache Aufgabe: Gasflasche auf, Grill aufdrehen, Zünden. Je nach Grill kann nach ca. 10 bis 15 Minuten gegrillt werden. Bei einem Kohlegrill ist das Ganze schon schwieriger. Die Kohle oder Briketts wollen natürlich ordentlich durchgeglüht werden, bevor gegrillt werden kann. Es empfiehlt sich also die Verwendung eines Anzündkamins. – Dieses praktische Grillgadget bringt die Kohle in Rekordzeit zur Einsatzbereitschaft. Sobald die Kohle fertig ist, ab in den Grill damit, denn dieser muss ja auch noch ein bisschen auf Temperatur kommen.

Fazit: Am besten geeignet für die Mittagspause ist natürlich ein Gasgrill. Einfache Bedienung, schnelle Einsatzbereitschaft, wenig Rauch und keine lästige Ascheentsorgung sprechen im Büroalltag für sich.

Teammitglied 2: Der mit dem grünen Daumen

flanksteak grillen mangosalat ruccola rezeptGemüse… Eine Nackensteak mit einer Scheibe Toast und Grillsauce ist weder ein gesundes Essen für die Mittagspause, noch macht es sonderlich glücklich und zufrieden. Ein Salat ist auf jeden Fall schonmal ein guter Ausgangspunkt. Wenn es etwas sommerlicher sein soll, können wir absolut unseren Mango-Rucola-Salat empfehlen. Mit dem Schneiden der Mango ist schon 80% der Aufgabe erledigt. – Also ein Top-Rezept für die Mittagspause.

Fazit: Als Gemüsebeilage beim Pausengrillen eignet sich am besten ein Salat. Diesen kann man, wenn die Zeit wirklich knapp ist, nämlich auch vorbereitet mitbringen und in der Mittagspause nur das Dressing dazu geben.

Teammitglied 3: Der Sattmacher

Naan Brot selber machen rezept grillen BeilageBeilagen… Die schwierigste Aufgabe. Viele Beilagen fallen aus, da ein Kochfeld bzw. Gaskocher benötigt würde, der nicht in jeder Firma verfügbar ist. Eine leckere Lösung wäre, dass jemand vorgekochte Kartoffeln mitbringt, die dann in der Mittagspause mit Olivenöl, Kräutern, Salz, Pfeffer und etwas Chili mariniert und auf dem Grill leicht angeröstet werden. Die Auswahl der Kräuter erlaubt hier viele Variationen, die für Abwechslung sorgen. Zusätzlich haben wir ein Rezept für euch parat, dass sich komplett in der Mittagspause zubereiten lässt: Unser Quick Naan Bread kommt dem vom Inder bekannten Naan schon recht nah und ist wirklich schnell zubereitet. Der Teig wird so lange gehen gelassen, wie halt Zeit ist und das Brot kommt einfach zusammen mit dem Fleisch auf den Grill.

Fazit: Raffinierte Beilagen lassen sich am besten realisieren, wenn vorgekocht wird. Kartoffeln sind dafür wirklich großartig geeignet und können als Basis für eine Vielfalt von Rezepten dienen: Rosmarinkartoffeln, Potato Wedges, Ingwer-Chili-Kartoffeln, etc…

Teammitglied 4: Der Grillmeister

gasgrill camping steakFleisch… Darum geht es für die Meisten beim Grillen wohl primär. Bei einer Stunde Zeit inkl. dem Vorheizen des Grills bleibt eigentlich nur Kurzgebratenes. Sollten die zwei vorangegangenen Rezeptverschläge gefallen haben, dann würden wir als Ergänzung ein leckeres Flank Steak, medium rare gegrillt, vorschlagen. – Passt perfekt zu den sommerlichen Beilagen und ist ebenfalls schnell zubereitet. Für alle, die leider kein Flank Steak bekommen können, wären beispielsweise Hähnchenbrust, Lammfilets oder Thunfischsteaks eine tolle und schnell zubereitete Alternative.

Fazit: Am besten geeignet ist Kurzgebratenes. Fertig mariniertes Fleisch aus dem Supermarkt können wir nicht empfehlen. Wenn die Zeit fehlt zu marinieren, wird das Fleisch einfach vor dem Grillen gesalzen und mit Pfeffer sowie einer leckeren Sauce serviert. – Schmeckt in jedem Fall besser als verbrannte Marinade.

Teammitglied 5: Der Logistiker

Der letzte im Bunde kümmert sich um die Rahmenbedingungen fürs Essen. Egal ob die Loungemöbel  eingedeckt oder einfach nur Pappteller und Besteck bereit gestellt werden müssen.

Fazit: Diese Aufgabe sollte man nicht vernachlässigen. – Das Pausengrillen läuft deutlich entspannter ab, wenn keine Panik ausbricht, weil man nicht weiß wohin mit dem Essen. ;-)

Die Alternative: „Burger gehen immer!“

burger-3538Burger oder auch Hot Dogs sind ebenfalls eine schöne Sache für ein Grillen in der Mittagspause.

Die Burgerpatties könnt ihr entweder aus Rinderhack vom Metzger selbst formen oder fertig aus der TK-Abteilung kaufen. – Ja richtig: TK-Abteilung. Es gibt mittlerweile durchaus qualitativ hochwertige Burgerpatties (meist als Irish Beef ausgewiesen) tiefgefroren zu kaufen. Wichtig ist dabei nur, dass ihr diese auf der Arbeit angekommen nicht in den Tiefkühler legt, sondern bis zur Mittagspause im Kühlschrank auf- bzw. antauen lässt.

Die fertigen Burgerbrötchen aus dem Supermarkt sind – zumindest aus unserer Perspektive – nicht zu empfehlen. Eine Möglichkeit ist, dass der „Sattmacher“ selbst gebackene Burgerbrötchen mitbringt, die andere  Möglichkeit sind Brötchen vom Bäcker. – Da gibt es zwar in der Regel keine Burger Buns, aber ein frisches rundes Weizenbrötchen (z.B. Kaisersemmel) ist in jedem Fall besser als ein Supermarkt-Bun.

Die weiteren Beilagen wie Salat, Käse und Sauce werden von „dem mit dem grünen Daumen“ und dem „Logistiker“ einfach als Buffet aufgebaut und jeder komplettiert sich seinen Burger selbst. Was die Beilagen angeht, könnt ihr natürlich so richtig kreativ werden. Vom einfachen Hamburger über einen sommerlichen California Burger mit Avocado bis hin zum herzhaften Southern Bacon Cheese Burger ist hier einfach alles denkbar. – Anregungen könnt ihr euch in unserer Rezeptsammlung holen.

Wir finden…

…, dass das Grillen in der Mittagspause eine super Idee ist. Wir wünschen dem Team von Ladenzeile.de und allen die dem Beispiel folgen wollen viel Erfolg und einen wundervollen Sommer mit vielen Pausengrill-Aktionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*