Frühlingswetter = Grillen im Garten

Am letzten Samstag wurde in unserem Garten bei dem tollen frühlingshaften bzw. fast schon sommerlichen Wetter mal wieder kräftig an den Außenanlagen (in diesem Fall der Treppe für die OCB-Grill-Lounge = Terrasse) geschuftet. Unser offizieller OCB-Testesser Marco war beim Betonieren natürlich mal wieder an vorderster Front dabei und so musste es nach getaner Arbeit natürlich auch eine zumindest halbwegs OCB-würdige Verpflegung geben. – Für das Mittagessen wurde also mal wieder der O-Grill 3000 aktiviert und dieses mal nicht zum Windschutz an die Hauswand gestellt, sondern endlich mal wieder mitten auf den Rasen in den Garten. – Top! Grillsaison ist bei uns zwar 365 pro Jahr, aber so mit Sonne und Wärme macht es dann doch deutlich mehr Spaß als im kalten Winter.

Der Plan sah vor: Wildbratwürstchen, Grillkäse, gegrillte Paprika und Zucchini sowie dazu einen ganz simplen Fertig-Kartoffelsalat. – Es war halt mehr ein Arbeits- als ein Grilltag.

Grillwurst Wild

 

Die Wildbratwurst von Wildschmankerl war wirklich grandios… Die Variante mit Bärlauch noch viel mehr als die Chili-Würstchen. Super-würzig und von einer tollen Konsistenz: Außen knackig, innen schön saftig. Die Würstchen blieben somit also nicht im Geringsten hinter den Reh-T-Bones, die wir schon früher ausprobieren konnten zurück. – Wobei ich jedoch anmerken muss, dass die schönen Holzbretter, auf denen die Rehsteaks serviert wurden schon wesentlich ansprechender waren als unsere IKEA-Teller. Für den Garten hätte ich wirklich sehr gerne noch ein schönes Set Schneidebretter von Urbanara, das zu unserem Olivenholz-Salatbesteck passen und beim sommerlichen Grillen gleich für eine mediterrane Stimmung sorgen würde.

Die als Gemüsebeilage gedachten Paprika und Zucchini vom Grill sind übrigens immer die einfachste Möglichkeit „was Grünes“ auf den Grill zu bringen… einfach etwas Salz, Pfeffer, ein paar Kräuter und etwas gutes Olivenöl einwirken lassen und ab auf das Grillrost damit. Viel falsch machen kann man da nicht und es passt eigentlich zu fast jedem Grillfleisch. Das Ganze dann noch durch den ganz klassischen Halloumi-Grillkäse, ebenfalls in Olivenöl mariniert, ergänzt und fertig ist die einfache Mahlzeit vom Grill.

Die Sache mit dem Fertig-Kartoffelsalat ist dann auch wirklich optional bzw. nur für wirklich hungrige Gartenarbeiter nötig. ;-)

In diesem Sinne: Nutzt die schönen Tage und geht raus zum Grillen!

Ein Gedanke zu „Frühlingswetter = Grillen im Garten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*