tastybox fleischpaket fleischversand gourmetfleisch otto gourmet

TastyBox Fleischpaket

tastybox fleischpaket fleischversand gourmetfleisch otto gourmetDie Jungs von TastyBox.de waren so freundlich uns auf ein interessantes Fleisch-Testpaket einzuladen:

Uns erreichte ein gekühltes Paket mit Bio-Entrecôte vom Angusrind (vier Wochen gereift) von Biohof Bauck aus Reinsdorf, Weiderind-Grillwürste mit Fenchel und Honig von Klaus Lindner aus Pegnitz und Lamm-Doppelkoteletts von Manufaktur Lapinchen aus der Eifel.

Was man zu TastyBox wissen sollte und was man schon an der Auflistung der Produkte erkennen kann: Es werden nur Produkte aus kleinen, traditionell produzierenden Manufakturen angeboten. Dabei werden strenge Auswahlkriterien angewandt: Die Grundbedürfnisse der Tiere wie Licht, Luft, Bewegung (Freilauf) und Sozialkontakt, keine Verwendung von Antibiotika, keine Agrogentechnik und gentechnisch veränderte Rohstoffe, Futter (soweit wie möglich) aus der Region bezogen. Klingt super für mich und folgt dem SlowFood-Gedanken.

Die Lamm-Doppelkoteletts von Lapinchen

lamm tastybox bio fleisch grillblog qualität gutes fleisch otto gourmet

Die Lamm-Doppelkoteletts habe ich nach einem afrikanischen Rezept für Lammfleisch auf unserem Napoleon LE3 zubereitet. Insbesondere in nordafrikanischen und nahöstlichen Ländern ist Lamm ein sehr beliebtes und wichtiges Fleisch, so dass Rezepte aus dieser Region für mich immer besonders interessant sind… und Kurkuma, Cumin, Koriander und ähnliche „warme“ Gewürze passen wunderbar zu Lamm.

Die Qualität des Fleischs war super, das Rezept auch. – Einen leckeren Salat mit Schafskäse dazu und fertig ist ein toller Snack.

Die Würstchen und das Entrecote…

…sind gerade mit Martin und Bastian auf einem Camping-Trip unterwegs. Was die Beiden damit Schönes angestellt haben gibt es dann in Kürze zu lesen.

Ein Tipp für alle, die TastyBox interessant finden: Auf www.facebook.com/TastyBox gibt es übrigens monatlich eine Überraschungsbox zu gewinnen… es loht sich also mal den „Daumen hoch“ zu vergeben.

Grillblog Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*