Petition gegen die Saatgut-Verordnung der EU

Die aktuell geplante EU-Saatgutverordnung gefährdet die Biodiversität in der Europäischen Union. Wenn diese geplante Saatgutverordnung, die derzeit von der Generaldirektion für Gesundheit und Verbraucherpolitik vorbereitet wird, in Kraft tritt, werden noch mehr alte Gemüse- und Getreidesorten von der Bildfläche verschwinden. – Es könnte nämlich fast unmöglich (=illegal) werden, das Saatgut von Vielfalts- und Ökosorten sowie alten bäuerlichen Sorten zu handeln und tauschen, ja sogar anzupflanzen.

Dieses Szenario ist aus ökologischer und ökonomischer Sicht äußerst bedenklich und aus diesem Grund geht es heute auf dem Outdoor-Cooking-Blog mal wieder politisch zu.

Ökologisch betrachtet ist es die Biodiversität, die untergraben würde. Nur noch wenige unterschiedliche Sorten der verschiedenen Gemüse und Getreide würden angebaut werden, was zum Beispiel dazu führt, dass Krankheiten oder ein Schädlingsbefall fatale Folgen für eine Ernte haben könnten. Weiterhin würde das Risiko, dass weitere alte Gemüse- und Getreidesorten aussterben, weiter steigen.

Ökonomisch betrachtet würde diese Verordnung dazu führen, dass die eh schon weit zu starken Saatgut-Monopolisten (zehn Anbieter halten 75% Weltmarktanteil) noch weiter gestärkt würden, da die laut der geplanten Saatgutverordnung erforderlichen Nachweise und Zertifizierungen teuer wären und von kleinen (oder sogar privaten) Anbietern kaum erbracht werden könnten.

Da ich diese weitere Zerstörung der landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Sortenvielfalt und eine weitere Stärkung von Monopolen in der EU nicht gut heißen kann, fordere ich, so wie viele in der Saatgutkampagne und dem Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e.V. engagierte Bürger, die Mitglieder von Kommission, Parlament und Ministerrat der EU auf, diese neue Saatgut-Verordnung zurückzuweisen. Dies habe ich getan, in dem ich die Online-Petition „Saatgutvielfalt in Gefahr – gegen eine EU-Saatgutverordnung zum Nutzen der Saatgut-Industrie“ unterschrieben habe. – Und euch möchte ich gern bitten diese Petition ebenfalls zu unterzeichnen:

Grillblog Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*