Schlagwort-Archive: Wurst

Es muss nicht immer kompliziert sein!

Am Samstag wurde bei uns im heimischen Garten, da der Winter 2013/2014 immer noch auf sich warten lässt, mal wieder kräftig geschuftet. Wobei… so wirklich auf den Winter warten tun wir ja nicht. Eher hoffen, dass dieser Kelch an uns vorüber zieht. ;-)

Naja, auf jeden Fall war die gesamte OCB-Crew mal wieder bei uns angerückt und zwei Drittel davon kümmerten sich bei Sturm und lästigem Regen um die zukünftige Terrassentreppe. Das andere Drittel war noch mit letzten Vorbereitungen für die anstehende große Outdoor-Tour beschäftigt.

Nach solchen Tätigkeiten hat man natürlich ordentlichen Hunger. – Dieses Mal haben wir uns für ein wirklich einfaches und rustikales Menu entschieden: Rostbratwurst, Wildschweinbratwurst, Feta im Bacon-Geflecht, Grillkäse, Kartoffelgratin, Röstkartoffeln ala Jamie Oliver und einen Salat. Als Dessert gab es dann noch über dem offenen Feuer gegrillte Ananas mit Kokospanade. – Ok… so einfach war es doch nicht.

outdoor rezepte geschirr ausrüstung

Die Röstkartoffeln mit Rote Beete, Chili, Knoblauch und Olivenöl waren echt ein Hit. So wirklich „ala Jamie“ war das Rezept allerdings nicht mehr, da ich das Rezept ziemlich tief aus meinem Gedächtnis hervorkramen musste. – Angekommen sind die „Smashed Potatoes“ auf jeden Fall echt super. Die Nachahmung wird wärmstens empfohlen und das Rezept dazu folgt in Kürze.

grillen geschirr outdoorRichtig Spaß gemacht hat es vor allem mal wieder „einfach Würstchen auf den Grill zu werfen“. Nach all der Wissenschaft mit den passenden Kerntemperaturen und Gargraden bei Steaks, eine wirklich willkommene Abwechslung.

dessert outdoor geschirrDas Dessert auf Basis von gegrillter Ananas war ein echter Knüller… aber dazu folgen bald noch mehr Details.

Das Würstchen-Grillen hat uns wirklich große Lust gemacht mal wieder unterwegs ganz einfach und rustikal zu kochen. Sei es ganz einfach am Lagerfeuer, auf einem kleinen mobilen Kohlegrill, auf einem Camping-Gasgrill oder auch mal wieder auf dem leichten Expeditions-Kocher für Outdoor-Touren. Da der Trend aber aktuell dazu geht, dass wir mehr Personen zu verköstigen haben, müssen wir uns wohl für unsere zukünftigen Camping-Touren noch mit neuem Geschirr eindecken, damit alle satt werden können. Bei Tatonka habe ich zum Bespiel schon einige schöne Edelstahltöpfe und Kessel für den Gaskocher entdecken können, die mir wirklich gut gefallen würden.

Terrassen-Einweihung mit Rind und Wild

napoleon LE3 bonn händler gasgrill grillblog bbqNachdem wir in der letzten Woche so einiges rund um unseren Neubau geschafft haben… sprich: Den Untergrund für unsere zukünftige Terrasse so weit angefüllt haben, dass dieser über den Winter sacken kann, haben wir dort erstmal provisorisch eine Grill’n’Chill-Ecke einrichtet. – Einen provisorischen Untergrund aus Holz, darüber einen Pavillon, unsere alte Holz-Sitzecke und natürlich „ein paar“ Grills. Da wir eh noch unseren Urlaub in Kroatien nachbesprechen mussten, haben wir Bastian mit Familie und unseren halb-anonymen Testesser Marco zur Einweihung der neuen „Terrasse“ eingeladen.

Da vor dem Grillen noch geheimwerkert werden sollte, haben wir uns für ein sehr einfaches Menu entschieden: Steak, Wurst, Salat. Genauer waren es Steaks vom Supermarkt-Metzger, die als Porterhouse bezeichnet wurden, aber eher Rib Eye bone-in waren, Rehbratwurst vom Jäger unseres Vertrauens (bzw. dessen Zerleger), einen mediterranen Reissalat und einen gemischen Salat mit Balsamico-Dressing.

Die Steaks sahen gut aus… im Rohzustand wirkten sie recht mürbe und gut abgehangen. Also: Fettrand einschneiden und ab auf den Grill. (Im Endeffekt waren die Steaks dann aber doch zäh und geschmacksfrei, für mich eine weitere Bestätigung nur noch Premium-Fleisch zu kaufen)

rib eye steak supermarkt rind grillblog rezeptDer Plan war dieses mal: Erst Sizzle Zone, dann indirekt ruhen lassen. Zusätzlich zu den Steaks wanderten auch die Rehbratwürste auf den Grill, genauer unseren Napoleon LE3 vom Gasprofi aus Bonn.

rehbratwurst wild grillen grillblog bbq rezepteDie Sizzle Zone des Napoleon Grills hatte mit dem Erzeugen der Röstaromen keine Schwierigkeiten, wir waren jedoch bei der „nicht-rückwärts“-Verwendung der selben erstaunt, dass die Steaks noch satte 10 Minuten bis zum Medium-Rare-Ergebnis ziehen mussten und nicht ganz an das perfekte Ergebnis des Rückwärtsgarens oder 4×90 Sekunden Grillen plus 5 Minuten in Alufolie Ruhens erreichten.

sizzle zone napoleon le3 gasgrill grillblog bbqServiert wurden die Steaks dann vom Knochen befreit und fein aufgeschnitten zusammen mit unserer Salatauswahl. Der mediterrane Reissalat kam jedenfalls so gut an, dass er es in unser Rezeptarchiv geschafft hat… Eine echte Empfehlung falls Ihr auf der Suche nach einer sommerlich leichten, aber dennoch sättigenden Beilage zum Grillen seid.

mediterraner Reissalat grillen grillblog bbq italienGrillblog Christian

TastyBox Fleischpaket

tastybox fleischpaket fleischversand gourmetfleisch otto gourmetDie Jungs von TastyBox.de waren so freundlich uns auf ein interessantes Fleisch-Testpaket einzuladen:

Uns erreichte ein gekühltes Paket mit Bio-Entrecôte vom Angusrind (vier Wochen gereift) von Biohof Bauck aus Reinsdorf, Weiderind-Grillwürste mit Fenchel und Honig von Klaus Lindner aus Pegnitz und Lamm-Doppelkoteletts von Manufaktur Lapinchen aus der Eifel.

Was man zu TastyBox wissen sollte und was man schon an der Auflistung der Produkte erkennen kann: Es werden nur Produkte aus kleinen, traditionell produzierenden Manufakturen angeboten. Dabei werden strenge Auswahlkriterien angewandt: Die Grundbedürfnisse der Tiere wie Licht, Luft, Bewegung (Freilauf) und Sozialkontakt, keine Verwendung von Antibiotika, keine Agrogentechnik und gentechnisch veränderte Rohstoffe, Futter (soweit wie möglich) aus der Region bezogen. Klingt super für mich und folgt dem SlowFood-Gedanken.

Die Lamm-Doppelkoteletts von Lapinchen

lamm tastybox bio fleisch grillblog qualität gutes fleisch otto gourmet

Die Lamm-Doppelkoteletts habe ich nach einem afrikanischen Rezept für Lammfleisch auf unserem Napoleon LE3 zubereitet. Insbesondere in nordafrikanischen und nahöstlichen Ländern ist Lamm ein sehr beliebtes und wichtiges Fleisch, so dass Rezepte aus dieser Region für mich immer besonders interessant sind… und Kurkuma, Cumin, Koriander und ähnliche „warme“ Gewürze passen wunderbar zu Lamm.

Die Qualität des Fleischs war super, das Rezept auch. – Einen leckeren Salat mit Schafskäse dazu und fertig ist ein toller Snack.

Die Würstchen und das Entrecote…

…sind gerade mit Martin und Bastian auf einem Camping-Trip unterwegs. Was die Beiden damit Schönes angestellt haben gibt es dann in Kürze zu lesen.

Ein Tipp für alle, die TastyBox interessant finden: Auf www.facebook.com/TastyBox gibt es übrigens monatlich eine Überraschungsbox zu gewinnen… es loht sich also mal den „Daumen hoch“ zu vergeben.

Grillblog Christian