Schlagwort-Archive: Weber

Original – Das Grillmagazin von Weber

weber grill blog magazin steak grillenPassend zum Weber Grill gibt es ja auch direkt von Weber noch einiges an Literatur. – Angefangen mit der legendären Grillbibel, über diverse kleinere Themenkochbücher bis hin zum Grillmagazin „Original“, welches wir letze Woche in der Post hatten.

Ich fand die Lektüre des Weber Grillmagazins auf jeden Fall sehr unterhaltsam. Umfasst das Heft doch neben einigen Know-How-Artikeln hauptsächlich Portraits und Stories.

Am besten finde ich allerdings den beiliegenden Kalender zur (ganzjährigen) Grillsaison. Auf einer Seite zeigt er die passenden Gemüse und Beilagen zu Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter. Auf der anderen Seite gibt es für jeden Monat des Jahres ein Fleisch-, Geflügel- oder Fischgericht mit kurzen und knappen Hinweisen zur Zubereitung auf dem Grill. Unter den Vorschlägen sind einige recht interessante Sachen wie beispielsweise Wild, Milchlammschulter oder Sardinen. – Eine schöne Inspiration, wenn man etwas anderes machen möchte als zum hundertsten Mal Steak grillen. Ich habe mir jedenfalls vorgenommen den Kalender „abzuarbeiten“ und hier auf dem Grill Blog darüber zu berichten. Ihr dürft also durchaus gespannt sein. Den Januar habe ich leider verpasst, aber im Februar geht es für mich los mit „Lachsforelle“.

Ein weiteres neues Produkt aus dem Hause Weber ist das Buch Weber’s Burger: Die besten Grillrezepte mit und ohne Fleisch. Wie auch schon in den anderen „kleineren“ Büchern, die Weber neben der Grillbibel anbietet, geht es hier um eine spezielle Art von Gerichten. Klar: In diesem Fall Burger. – Noch liegt uns das Buch nicht vor, wir sind aber sehr gespannt darauf.

Grillblog Christian

Weber Produkte 2013

Ein neues Jahr 2013 ist angebrochen und die Firma Weber ist 2012 nicht untätig gewesen. Auf dem Weber Blogger Event durften wir ja schon vor einiger Zeit das neue Programm beschnuppern… nun, da die Produkte im Handel eintrudeln, möchte ich euch hier mal ein paar Highlights des neuen Produktprogramms vorstellen:

Master-Touch und Performer GBS

Weber Master-Touch GBS Kugelgrill Barbeque Grillen TestUmgekrempelt wurde vor allem das Kugelgrill-Programm… und zwar von den Modellen Master-Touch und Performer GBS. – Diese geben hier jetzt den Ton an.

Neben dem tollen Tuck-a-way-Deckelhalter sind diese jetzt nämlich serienmäßig mit dem Gourmet BBQ System ausgestattet.

Für das Gourmet BBQ System gibt es bis dato insgesamt sieben verschiedene Einsätze. Allen voran natürlich das Sear Grate-Rost für tolle Brandings auf Steaks. Aber auch Pizzastein, Geflügelhalter und viele andere Einsätze die zu kreativem Grillen einladen sind erhältlich.

Neue Einsätze für das Gourmet BBQ System

8841I13 2013 Weber Gourmet BBQ System Ebelskiver Product Facing Left8840H13 2013 Weber Gourmet BBQ System Korean Barbecue Product Facing Left

Drei neue Einsätze für das Gourmet BBQ System sind ab 2013 erhältlich: Der Ebelskiver-Einsatz (oberes Bild), das Koreanische BBQ (unteres Bild) und ein Geflügelhalter.

Bastian und ich haben ja seit ein paar Tagen nun auch 57er-Kugelgrills von Weber… leider NOCH ohne Gourmet BBQ System. Aber das ist nur eine Frage der Zeit und aus diesem Grund sind die neuen Einsätze für uns natürlich besonders interessant. Zusammen mit dem Ebelskiver-Einsatz steht bei mir das Sear Grate-Rost ganz oben auf meiner 2013er Wunschliste.

Mit dem Ebelskiver-Einsatz kann man anscheinend richtig interessante Sachen machen… Neben den klassischen Ebelskiver-Pfannkuchen aus Dänemark kann man natürlich viele Sachen im Teig machen. – Sowohl süß als auch herzhaft. Weber führt als Beispiel unter anderem Jakobsmuscheln im Teig an. Da läuft mir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen.

Spirit S-320

Spirit S-320 Premium_EdelstahlEin so toller Gasgrill wie der neue Spirit S-320 wird für mich wohl vorerst ein Traum bleiben… Die Neuerungen gegenüber den 2012er Modellen finde ich allerdings sehr gelungen:

Zum einen sind die Bedienelemente an eine sinnvolle Position verlegt worden (die alte Position AUF den Seitentischen fand ich eher ungünstig) und zum anderen gibt es jetzt für die Spirit-Serie ebenfalls Roste, die mit dem Gourmet BBQ System kompatibel sind.

Neben der Möglichkeit bei den Topmodellen mit einer 11kg-Flasche zu arbeiten sind noch viele weitere Neuerungen dazu gekommen.

Neues Brenn- und Räuchermaterial

Easy Start Premium Briquettes17106B12 2012 Firespice Mesquite Wood ChunksHier haben wir ein Thema mit dem ich mich 2013 ebenfalls intensiver beschäftigen möchte: Unterschiedliche Brennmaterialien.

Bisher habe ich wenig darauf geachtet „was ich verbrenne“. – Also klar: Grillbriketts… aber nicht welche. Das es in der Metro bessere gibt als im Supermarkt habe ich schon festgestellt. Welchen Schritt nach vorn hier Premium Brennmaterialien wie die von Weber bringen können muss ich noch testen. Auch „Lumped Charcoal“, also die ganz klassische Holzkohle, die ich schon Jahre lang nicht mehr verwendet habe, werde ich mal wieder probieren. Aber zurück zum Weber-Programm 2013:

Die Easy Start Pakete sind wohl eher etwas für den Grill-Anfänger, aber eine tolle Sache um die Hemmschwelle einen Kohlegrill zu verwenden mit Sicherheit senkt.

Was ich auf jeden Fall gern einmal ausprobieren würde ist die Steakhouse Kohle von Weber und genauso auch die Mesquite und Hickory Wood Chunks aus der Fire Spice Serie.

Weber Pattypresse

6483G13 2013 Weber Burger Press Black Product Facing RightKommen wir zu der letzten Neuheit, die ich vorstellen möchte: Der Weber Pattypresse.

Die Sagaform-Presse, die Martin im Rahmen der Burger-Wochen vorgestellt hat, konnte mich nicht überzeugen. Da die produzierten Patties einfach viel zu klein sind.

Die Weber-Presse bietet die Möglichkeit 115 g und 225 g Patties herzustellen. Und 225 g stellt ja schonmal eine angemessene Größe für einen Burger dar.

Wenn Ihr noch mehr über das neue Weber Grill Programm 2013 erfahren möchtet schaut doch direkt einmal auf die Homepage von Weber Deutschland. – Da hat sich einiges getan.

So… und ich begebe mich jetzt wieder an meinen neuen One-Touch Premium. Das Abendessen möchte zubereitet werden.

Weber Grill – Blogger Event

Weber Grill Blogger Event Land RoverGerade sind wir vom Blogger Grill- und Offroad-Event, das Weber und Land Rover auf dem Experience-Fahrgelände in Wülfrath veranstaltet haben zurück. – Ganz überraschend sind wir Drei letzte Woche eingeladen worden, uns zwei Tage lang mit Weber Grills und Fahrzeugen der Firma Land Rover zu beschäftigen.

Gestern, am Freitag sind wir dann gegen 17:00h im Hotel in Velbert aufgeschlagen, gespannt, was uns wohl erwarten wird… Denn so lange sind wir ja noch nicht im Geschäft und zu einem Blogger Event sind wir zuvor noch nicht eingeladen worden. Nach dem Check-In an der Rezeption und Inbeschlagnahme der Zimmer haben wir uns wieder in der Lobby eingefunden um mal zu sehen, welche Food- und Autoblogger außer uns noch dabei sein würden. Der erste Blogger, der dazu gestoßen ist, war Uwe vom Blog HighFoodality, der neben uns der einzige Food-Blogger war, der bei der Veranstaltung dabei war. Nach einigem Austausch wurden wir dann in einem Land Rover Discovery 4 zum Land Rover Experience Gelände in Wülfrath chauffiert.

Event Küche mit Weber GrillsAm Event-Zelt auf dem Experience Gelände angekommen, fiel uns (und vor allem Martin) direkt der Kühlwagen von Otto Gourmet ins Auge… die Versorgung mit qualitativ hoch-wertigem Fleisch war also sicher gestellt. Im hinteren Teil des Event-Zelts war ein Küchenbereich mit vier Weber Grills der Modellreihen Summit, Genesis, Master-Touch und Q aufgebaut, mit Hilfe derer zwei Grillmeister der von Otto Gourmet bereits dabei waren das Abendessen für die 25 anwesenden Blogger vorzubereiten. Direkt eine schöne Gelegenheit, nach Durchsicht des Menüplans, den Profis über die Schulter zu sehen. Geben sollte es dem Abend als Vorspeise Flammkuchen vom Grill. Als Hauptgang standen zur Auswahl Hähnchenkeulen, Lachsfilet und T-Bone- sowie Porterhouse-Steaks vom amerikanischen Hereford Cattle. Als Finale gab es zum Dessert noch Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern.

Hereford Prime Weber Otto Gourmet Steak GrillUnser Hauptinteresse lag natürlich auf der Hereford Beef, dass wir nach dem Lachs probieren durften. – Wobei wir bei „probieren“ hier nicht über Probierportionen reden. ;-) Wie man sieht waren keine Teller verfügbar, die das Steak vollständig fassen konnten. Und es war so lecker, wie es aussieht.

Gegen Ende und nach dem exzelltenten Essen wurde uns noch ein kurzer Überblick über die Land Rover Experience Fahrgelände und Reisen – die zum Beispiel nach Island, Mittelamerika oder Asien gehen können – gegeben und der Abend endete, nach interessantem Austausch mit unseren Blogger-Kollgen und den Mitarbeitern von Weber und Otto Gourmet, an der Hotelbar.

Heute Morgen ging es dann auf dem Experience-Gelände mit einer Einführung in das von Land Rover organisierte On- und Offroad-Fahrprogramm los und die Blogger verteilten sich auf die zur Verfügung stehenden Fahrzeuge. Während Martin es sich erstmal im 2013er Range Rover bequem machte, haben Bastian und ich uns zuerst auf den Defender gestürzt. – Also passionierte Offroadfahrer für uns die logischste Wahl. Bis zum späten Vormittag hatten wir dann Defender, Range Rover und Freelander im Gelände ausprobiert. Echt ein tolles Erlebnis, verschiedene Modelle so unkompliziert und vor allem selber fahrend im Gelände auszuprobieren.

Weber Grill Otto Gourmet Wagyu Rind BurgerGegen Mittag wurden wir dann als Food-Blogger von Weber dazu eingeladen, die Otto Gourmet Grillmeister bei der Zubereitung des Mittagessens für die Auto-Blogger zu unterstützen. Geben sollte es Wagyu-Burger und Chicken-Wraps. – Das lassen wir uns nicht zwei mal sagen und standen direkt vorm Grill.

Für mich direkt eine sehr schöne Gelegenheit mal die Flaggschiffe von Weber – Grills aus den Baureihen Summit und Genesis – in voller Aktion, wirklich praxisrelevant zu testen.

Die Gasgrills mit den Sear Station Brennern sind natürlich super Werkzeuge um Steaks und Burger zuzubereiten. Die massiven und sehr gut hitzespeichernden Roste steuern ebenfalls ihren Teil dazu bei. Bisher hatte ich nur Gelegenheit Grills aus den Reihen One-Touch oder Spirit in Augenschein zu nehmen und ich muss sagen: In den Genesis E-330  habe ich mich schon ein bisschen verliebt. Beim Grillen der Wagyu-Burger konnten wir dann auch noch ein paar super Tipps von den Profis mitnehmen. Der Tipp des Tages war für mich auf jeden Fall darauf zu achten Steaks oder Burger beim Wenden nicht wieder auf die gleiche Stelle des Grillrosts zu legen, da die Hitze dort geringer ist als an einer zuvor frei gewesenen Stelle. Ein weiteres Argument im Zweifelsfall eher zu einem größeren Grill zu greifen.

Land Rover Range Rover 2013 WasserdurchfahrtNach dem Mittagessen hatten wir dann die Gelegenheit noch einen einen Discovery 4 und den brandneuen 2013er Range Rover mit V8-Diesel zu testen. – Echt ein tolles Erlebnis ein mehr als 100.000€ teures Auto durchs Wasser zu scheuchen. Und die Mitfahrt mit dem Chefinstruktor über die Strecke, die sich „End of the road“ nennt ebenfalls.

Am späteren Nachmittag haben wir dann noch nach ein bisschen Fachsimpelei und Networking unsere Goodiebags eingesammelt und den Heimweg angetreten. – Unser Fazit: Wow… was für ein super Wochenende. Wir haben viele nette und interessante Kontakte knüpfen können, hatten die Gelegenheit uns mit richtigen Grill- und vor allem Fleischexperten austauschen zu können und dabei auch noch eine Menge Spaß in den Fahrzeugen von Land Rover, dem Grillen auf Weber Grills und beim Genuss von wirklich exzellentem Fleisch haben. Nichts desto trotz müssen wir beichten: Wir haben gerade schon wieder gegrillt… unsere Ehefrauen wollten nämlich nach unseren ganzen Erzählungen auch noch was Leckeres vom Grill. That’s Outdoor-Cooking-Life. ;-)