Schlagwort-Archive: Weber

Buchreview: Weber’s Chicken

Es gibt mal wieder ein neues Grillbuch in unserer Rezeptsammlung: Weber’s Chicken darf sich neben der Grillbibel und dem Buch übers Räuchern und Smoken einreihen.

Die Weber’s-Serie von Jamie Purviance erscheint in Deutschland im GU-Verlag, der in Sachen Ratgeber zu den Themen Kochen und Genießen ganz vorne mit dabei ist. Neben dem Verlangen die Weber-Grillbücher irgendwann mal vollzählig im Küchenregal stehen zu haben, finde ich auch Bücher wie Biogärtnern für Selbstversorger von Christel Rupp oder die Standardwerke von Teubner (Das große Buch vom Fleisch, Das große Buch der Kräuter & Gewürze und so weiter) extrem interessant. – Aber kommen wir zur…

Rezension Weber’s Chicken

Schmeckt nach Hühnchen. – Das trifft bei diesem Buch wohl auf die meisten Rezepte zu. Diese sind in dem Buch zum einen gegliedert nach Hähnchen-Rezepten zum Grillen, Würzmischungen, Saucen und Beilagen-Rezepten. Die Hähnchenrezepte selbst werden dann noch einmal unterschieden nach „im Ganzen gegrillt“, „Hähnchenteile mit Knochen“, „Hackfleisch“, „Ausgelöste Hähnchenschenkel“ und „Ausgelöste Hähnchenbrüste“.

verlag gu weber grill chicken buch rezepte

Wie von Jamie Purviance gewohnt, sind wieder sehr stark von Strömungen aus dem Fusion Food und der asiatischen Küche inspirierte und überraschende Rezepte dabei. – Sehr gut… es muss wirklich nicht zum eintausendsten Mal geschrieben werden, dass fast alles vom Grill mit Magic Dust gewürzt schmeckt.

Sehr schön finde ich, dass Rezepte wie „platte Hähnchen“, ausgelöste Schenkel und auch Wraps und Sandwiches den Weg in das Buch gefunden haben. Vor allem im Sommer werden bei uns wohl einige Gerichte aus Weber’s Chicken auf den Tisch kommen.

Fazit

Einen Kritikpunkt muss ich vorab anführen: Bei den Bildern wurde in diesem Buch leider wirklich gegeizt, denn nicht jedes Rezept hat ein Bild. Bei Saucen und Rubs ok, aber es sind auch ein paar Rezepte dabei, bei denen ich mir erstmal nähere Gedanken machen musste, wie das fertig aussehen soll. Insgesamt aber ein tolles Buch. – Vor allem, wenn man sich dem, bei uns in Deutschland bei vielen grillenden Männern so verpöhnten, Geflügel widmen möchte. Und das kann ich nur empfehlen: Es gibt soviel mehr Möglichkeiten als die marinierte Hähnchenbrust aus dem Kühlregal.

Es muss nicht immer kompliziert sein!

Am Samstag wurde bei uns im heimischen Garten, da der Winter 2013/2014 immer noch auf sich warten lässt, mal wieder kräftig geschuftet. Wobei… so wirklich auf den Winter warten tun wir ja nicht. Eher hoffen, dass dieser Kelch an uns vorüber zieht. ;-)

Naja, auf jeden Fall war die gesamte OCB-Crew mal wieder bei uns angerückt und zwei Drittel davon kümmerten sich bei Sturm und lästigem Regen um die zukünftige Terrassentreppe. Das andere Drittel war noch mit letzten Vorbereitungen für die anstehende große Outdoor-Tour beschäftigt.

Nach solchen Tätigkeiten hat man natürlich ordentlichen Hunger. – Dieses Mal haben wir uns für ein wirklich einfaches und rustikales Menu entschieden: Rostbratwurst, Wildschweinbratwurst, Feta im Bacon-Geflecht, Grillkäse, Kartoffelgratin, Röstkartoffeln ala Jamie Oliver und einen Salat. Als Dessert gab es dann noch über dem offenen Feuer gegrillte Ananas mit Kokospanade. – Ok… so einfach war es doch nicht.

outdoor rezepte geschirr ausrüstung

Die Röstkartoffeln mit Rote Beete, Chili, Knoblauch und Olivenöl waren echt ein Hit. So wirklich „ala Jamie“ war das Rezept allerdings nicht mehr, da ich das Rezept ziemlich tief aus meinem Gedächtnis hervorkramen musste. – Angekommen sind die „Smashed Potatoes“ auf jeden Fall echt super. Die Nachahmung wird wärmstens empfohlen und das Rezept dazu folgt in Kürze.

grillen geschirr outdoorRichtig Spaß gemacht hat es vor allem mal wieder „einfach Würstchen auf den Grill zu werfen“. Nach all der Wissenschaft mit den passenden Kerntemperaturen und Gargraden bei Steaks, eine wirklich willkommene Abwechslung.

dessert outdoor geschirrDas Dessert auf Basis von gegrillter Ananas war ein echter Knüller… aber dazu folgen bald noch mehr Details.

Das Würstchen-Grillen hat uns wirklich große Lust gemacht mal wieder unterwegs ganz einfach und rustikal zu kochen. Sei es ganz einfach am Lagerfeuer, auf einem kleinen mobilen Kohlegrill, auf einem Camping-Gasgrill oder auch mal wieder auf dem leichten Expeditions-Kocher für Outdoor-Touren. Da der Trend aber aktuell dazu geht, dass wir mehr Personen zu verköstigen haben, müssen wir uns wohl für unsere zukünftigen Camping-Touren noch mit neuem Geschirr eindecken, damit alle satt werden können. Bei Tatonka habe ich zum Bespiel schon einige schöne Edelstahltöpfe und Kessel für den Gaskocher entdecken können, die mir wirklich gut gefallen würden.

Weber Grillakademie: Wintergrillen

weber grillakademie wintergrillen grillblog 57cm kugelgrill rezepteLetzten Sonntag habe ich mich – wie bereits angekündigt – auf den Weg nach Remagen gemacht, um an der Weber Grillakademie mit dem Thema Wintergrillen teilzunehmen.

Die Weber Grillakademie in Remagen ist in der sehr stilvoll eingerichteten und gut ausgestatteten Kochschule „la cucina“ von Carsten Dorhs angesiedelt, in der auch viele Filmaufnahmen für einschlägige Fernsehsender und auch für das Kochportal Chefkoch gemacht werden. Für mich ging es also am späten Vormittag los und entlang des Rheins nach Süden. – Die ca. vier- bis fünfstündige Grillakademie sollte um 12:00h los gehen.

Kaum in der Grillakademie angekommen brannten auch schon die Anzündkamine und die Gasgrills aus den Serien Q, Genesis und Summit wurden vorgeheizt.

weber grillakademie kugelgrill wintergrillen blog

Der Hauptgang – Gans vom Grill – wartete schon in dreifacher Ausführung vom Team um Carsten Dorhs vorbereitet darauf auf den Grill zu kommen.

weber grillakademie grillkurs blog rezepte kugelgrill

Insgesamt fünf Gänge wurden vorbereitet, gegrillt und verkostet. Nach einem Gruß aus der Küche in Form von Wildschwein auf Pumpernickel, ging es mit einer Cremesuppe aus gesmoketem Sellerie mit Schweinenackenspieß weiter…

weber grillakademie grillkurs blog rezepte kugelgrill

Als „kleiner Hauptgang“ stand Entrecote bzw. Rib Eye Steak auf dem Programm.

weber grillakademie grillkurs blog rezepte kugelgrill

Schön scharf angegrillt und dann indirekt medium rare bis medium gegart und mit einem Malzbier-Mopp gewürzt ein echter Genuss… Für die passenden Kerntemperaturen haben wir euch hier auf dem Outdoor-Cooking-Blog übrigens eine Kerntemperatur-Tabelle zusammengestellt.

weber grillakademie grillkurs blog rezepte kugelgrill

Als Beilage zu dem Steak gab es neben einem Kartoffelgratin auch Chorizo-Bohnen. Das Rezept war mein persönliches Highlight der Grillakademie und wird in Kürze daheim nachgegrillt.

weber grillakademie grillkurs blog rezepte kugelgrill

Gans vom Grill ist zwar schon etwas Besonderes (und sehr Leckeres), aber die Beilage in Form von Serviettenknödeln vom Grill fand ich noch viel spannender. Carsten Dorhs hat uns hier ein echt tolles Rezept präsentiert.

weber grillakademie grillkurs blog rezepte kugelgrill

Mein Fazit…

…der Weber Grillakademie „Wintergrillen“? Echt schöne Veranstaltung. Ich konnte wirklich ein paar sehr schöne Inspirationen für kommende Grillaktionen mitnehmen und mit Lust auf mehr den Heimweg von Remagen antreten.

Für absolute Grilleinsteiger würde ich eher den Basic-Kurs empfehlen, da zwar viele grundlegende Techniken in der Grillakademie „Wintergrillen“ verwendet, aber nicht eingehend thematisiert werden. Für fortgeschrittene Griller/innen ist der Winter-Kurs aber auf jeden Fall einen Besuch wert.