Schlagwort-Archive: Verkostung

Weißbier mit Bourbonholz von Braufässchen

Unsere sehr positiven Erfahrungen mit dem Selberbrauen eines India Pale Ale von Braufässchen hatten wir vor einiger Zeit schon beschrieben. Beim letzten gemeinsamen Grillabend haben wir dann mal ein selbst gebrautes Weißbier mit Bourbonholz verkostet. Vom Grill gab es dazu St. Louis Cut Ribs, ein noch geheimes Grillkäse-Rezept und leckeres Weißbrot frisch aus dem Ofen.

Weißbier?

Weißbier bzw. Hefeweizen oder Weizenbier ist ein meist obergärig mit Weizenmalz hergestelltes Bier. Typisch ist das Weißbier natürlich für Bayern, wo man dieses sehr gern zu Brez’n und Weißwurst trinkt.

Neben dem „normalen“ Weizen gibt es auch noch besonders helles, klares Kristallweizen, Weizenstarkbier und auch alkoholfreie Varianten. – Letztere sind meiner Meinung nach übrigens die einzige Möglichkeit alkoholfreies Bier nicht nur zu trinken, sondern auch zu genießen.

Verkostung: Weißbier mit Bourbonholz

Beim IPA hatten wir uns ja für eine pure Biervarietät entschieden. Das Weißbier mit Bourbonholz ist, wie der Name schon sagt, eines der Biere, die man beim Brauvorgang mit einem Aromabestandteil versieht. – In diesem Fall halt Holz von gebrauchten Whiskey-Fässern.

Als wir das Bier etwas über eine Woche nach dem Ansetzen verkostet haben fiel direkt die leichte Naturtrübung und für ein Weißbier typische, helle Farbe auf. Die Schaumbildung war wie von einem Weizen gewohnt ausgeprägt und solide.

braufässchen bier selber brauen tipp geschenk männer geburtstag weihnachten grillen

Das Bourbonholz konnte man sehr gut herausschmecken und das Weizen war ausgesprochen mild und süffig. Der Nachgeschmack war leider für ein Weizen ungewohnt bitter, was wohl dem Bourbonholz zuzuschreiben ist. – Alles in Allem traf diese aromatisierte Weizenvariante also nicht unseren Geschmack.

Bezugsquelle:

Die Produkte von Braufässchen bekommt man entweder direkt auf der Homepage des Herstellers oder zum Beispiel auch bei Amazon.

Handpresso Wild Hybrid – Espresso für Unterwegs

Einer der großen Stars in unserem Outdoor-Kaffeebereiter-Test ist die Handpresso. – Eine hochmobile Espressomaschine für Unterwegs.

Fakten

Die Firma Handpresso stellt neben der hier getesteten Handpresso Wild Hybrid auch noch eine 12V-Espressomaschine fürs Auto her. Beide Geräte liefern 16 bar Druck und schaffen somit die besten Voraussetzungen dafür, auch auf Outdoor-Touren leckeren Espresso trinken zu können.

handpresso test outdoor

Das massive schwarze Metallgerät arbeitet mit ESE Espresso-Pads oder auch mit gemahlenen Bohnen im so genannten Domepod. – Einem Siebeinsatz wie bei einer Siebträgermaschine. Für diese Anwendung gibt es als Zubehör auch einen speziellen Handpresso-Tamper.

handpresso mit bohnen

Wie schon gesagt liefert die optisch an eine Fahrradpumpe erinnernde Handpresso Wild Hybrid 16 bar Pumpendruck. Das Gerät wiegt 480 g und misst 22x10x7 cm. Die Wasserkapazität ist auf einen Espresso von 50 ml ausgelegt.

Outdoortauglichkeit

Die Espressozubereitung mit der Handpresso ist kein Hexenwerk: Auf 16 bar aufpumpen, Wasser einfüllen, befülltes Domepod oder ein ESE Espresso-Pad einlegen, schließen und den Espresso beziehen.

handpresso espresso wohnwagen

Der Transport gestaltet sich – vor allem mit dem erhältlichen Handpresso-Etui – unkompliziert und die 480 g sind für guten Kaffee auf Tour nicht zu schwer.. Die Abmessungen sind sehr kompakt, so dass man die Handpresso auch bei Trekkingtouren noch in den Rucksack bekommen sollte.

Die Reinigung erfordert in jedem Fall etwas Wasser, da es ohne ausspülen nicht funktioniert. Aber dieses Problem haben wohl alle Kaffeebereiter mit dauerhaftem Filter gemein. Beim Betrieb mit ESE Pads sollte man diese nicht einfach in die Natur entsorgen, sondern bitte wieder mitnehmen. – Leave nothing but footprints.

Zusammenfassend erhält die Handpresso Wild Hybrid das Prädikat voll outdoortauglich.

Und wie schmeckt der Kaffee?

Getestet wurde die Handpresso mit dem Bio-Espresso von Coffee Circle. Der Espresso kam mit einer schönen Crema aus dem Gerät und überraschte mit fruchtigen Noten und einem schokoladigen Nachgang. – Geschmacklich führt die Handpresso in Kombination mit diesem leckeren Espresso unseren Kaffeebereiter-Test bisher unbestreitbar.

handpresse test review anleitung outdoor

Braufässchen: India Pale Ale selber brauen

So ein IPA ist schon was Leckeres. Dieses sehr frisch und fruchtig schmeckende aber nicht künstlich aromatisierte Trendbier passt super zu klassischen Grillgerichten. Beim BBQ am Samstag hatten wir sogar das Vergnügen unser erstes selbst gebrautes Bier in Gestalt eines solchen India Pale Ale zu verkosten. Die Geschichte begann also schon eine Woche früher…

Ein IPA selbst brauen…

bier brauen selber rezept anleitung set…geht wahrscheinlich am einfachsten mit der Hilfe von Braufässchen. Ein Braufässchen ist ein 5-Liter-Partyfass, das als Set zusammen mit einer verständlichen Anleitung und allen benötigten Zutaten geliefert wird. Damit hat man alles, was man braucht um in ca. einer Woche ein eigenes Bier zu brauen. Im Shop von Braufässchen hat man die Wahl zwischen verschiedenen vorkonfigurierten Bieren wie unserem IPA, einem Dunklen mit amerikanischem Eichenholz, einem Weißbier mit Bourbonholz oder auch fruchtigen Bieren wie einem Pils mit Zitronengras-Aroma. Oder aber man konfiguriert sich sein Bier aus unzähligen Möglichkeiten direkt selbst.

Und wie braut man jetzt sein eigenes Bier?

Dank der leicht verständlichen Anleitung wirklich einfach und idiotensicher…

bier selber brauen anleitung ipa rezept
Nachdem man das Fässchen entsiegelt hat, wird zuerst das Malzextrakt aus der mitgelieferten Flasche eingefüllt. Danach wird diese zu markierten Teilen mit kaltem und kochendem Wasser gefüllt und ebenfalls in das Fässchen gegeben. Dann wir das Fässchen für 30 Sekunden verschlossen und geschüttelt.

ipa selber brauen anleitung
Im nächsten Schritt wird das Fässchen – ebenfalls mit Hilfe der Malzextraktflasche – mit Wasser aufgefüllt und die weiteren Zutaten (Hopfen, Hefe, ggf. zusätzliche Geschmacksstoffe) dazu gegeben.

bier brauen anfänger anleitung set

Dann wird das Braufässchen mit einem Spezialventil versiegelt und darf vier Tage bei Raumtemperatur gären. Nach Ablauf dieser Zeit wandert es in den Kühlschrank und nach insgesamt einer Woche kann man sein selbst gebrautes Bier genießen.

bier selber brauen geschmack haltbarkeit anleitung

Und wie hat es uns geschmeckt?

Vorzüglich! Beim ersten selbst gebrauten Bier waren wir natürlich erst einmal skeptisch… Das IPA war aber so frisch und spritzig wie man es von dieser Brauart kennt. Fruchtige Noten und ein Hauch von Kräutern machen dieses India Pale Ale zu einem tollen Sommerbier, das wunderbar zu einem Grillabend mit Freunden passt.

Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf die nächste Sorte von Braufässchen, die wir ausprobieren werden. – Denn nicht nur der Geschmack, sondern auch das gesamte „Brauerlebnis“ sind eine schöne Sache und machen ein solches Fässchen zudem zu einer super Geschenkidee.