Schlagwort-Archive: Verkostung

Braufactum Scotch Ale “Clan”

Immer wieder schieben wir zwischen Koch- und Grillthemen auch Posts zu “alkoholischen Begleitgetränken” ein. Heute möchte ich euch in diesem Rahmen ein weiteres Craft Beer aus dem Hause Braufactum vorstellen: Das Scotch Ale “Clan”.

Scotch Ale?

Wie der Name schon sagt: Das Rezept für ein dunkles Scotch Ale stammt ursprünglich aus Schottland. Bei einem Scotch Ale handelt es sich um ein obergäriges Bier. Wie für Ales typisch variiert der Alkoholgehalt sehr stark… von unter 3 Volumenprozent ist die Skala nach oben bis zu ca. 10 Prozent offen.

In Schottland wird schon lange Bier gebraut, aber ab dem 19. Jahrhundert sank das Interesse der Schotten an starken Ales beständig. Interessanterweise zielten die meisten Produzenten dann auf Belgische Kundschaft ab. Da wundert mich die geschmackliche Nähe zu Belgischen Dubbels nicht.

Verkostung: Braufactum Scotch Ale

scotch ale belgisches bierDas Braufactum Clan ist dunkelbraun und trüb und mit starker, solider Schaumbildung im Glas. Der Geruch des Ales ist sehr duftend malzig mit ausgeprägten Karamellnoten.

Der Schaum ist sehr stabil und weist eine, fast schon einem Guinness ähnliche, Cremigkeit auf.

Der Geschmack ist recht süßlich-fruchtig. Über diese Fruchtigkeit legt sich aber eine intensive Bitterkeit, die dem Scotch Ale seinen Charakter verleiht und das Gesamtbild des Biers abrundet. Das Geschmackserlebnis des Scotch Ale ist recht komplex. Man könnte Sagen ein Belgisches Bier, in Deutschland gebraut nach einem Schottischen Rezept.

Die fruchtige Bitterkeit wird übrigens zu einem großen Teil von dem englischen Aromahopfen “Fuggle” hervorgerufen.

Passt zu…

…gutem Biergeschmack. Ich tue mich ein bisschen schwer das Braufactum einem Menü-Gang oder einem Gericht zuzuordnen. – Der Geschmack ist so komplex, dass das Scotch Ale eigentlich schon ein eigener Gang sein könnte. Absolute Probierempfehlung!

Grillblog Christian

 

Whisky Tasting in Köln

Letzten Samstag hatten Bastian, Martin und ich die Gelegenheit ein Whisky Tasting in Köln zu besuchen. Wir hatten vor einiger Zeit Gutscheine für ein Whisky Tasting von mydays bekommen und uns natürlich umgehend nach einer guten Adresse in Köln umgesehen. – Einen guten Whisky lassen wir uns nämlich nicht entgehen.

Scotch Whisky Connoisseurs Tasting bei Scotia Spirit

Wir haben uns für ein Whisky Tasting bei Scotia Spirit in Köln entschieden. Der von Peter Klas geführte, gut sortierte Scotch Whisky & Scotland Shop ist mir schon mehrfach empfohlen worden, so dass unsere Wahl schnell gefallen ist.

Der Laden ist wirklich sehr schön eingerichtet und wir wurden freundlich empfangen. Nach der Anreise mit der Bahn und dem Fußweg durch eine Ende November ziemlich kalte Kölner Innenstadt waren wir sehr froh auf den äußerst bequemen Sofas Platz nehmen zu können. Wir waren sehr gespannt darauf, welche interessanten Whiskys Peter Klas wohl für uns Gäste dieses Tastings ausgesucht hat.

Nachdem sich der der gesamte Teilnehmerkreis – 13 Personen – eingefunden hatte, ging es auch schon mit dem Whisky Tasting los. Eine kurze Begrüßung und Vorstellung von Gastgeber und Geschäft und der erste von insgesamt acht Schottischen Whisky konnte probiert werden. Ergänzt wurden die Verkostungen von Peter Klas mit Grundlagen und Insiderinformationen zur Whiskyproduktion und traditionellen Schottischen Oat Cakes.

Verkostet wurden:

  • Wemyss Velvet Fig
  • Springbank Hazelburn
  • The Glenlivet 15yo French Oak
  • Balvenie Double Wood
  • Stronachie 18yo
  • Glen Scotia 16yo
  • Glenfarclas 105 (Cask Strength)
  • Caol Ila Moch

Vom hochwertigen Blend über unabhängige Abfüller bis hin zu einem Scotch Whisky in Fassstärke waren viele für mich neue und teilweise wirklich faszinierende Tropfen dabei.

Nach dem Tasting konnte noch ein wenig im Sortiment gestöbert und Erfahrungen ausgetauscht werden. Sehr interessant fand ich dabei vor allem auch die Informationen und Tipps zu Schottlandreisen, die Peter Klas im Angebot hatte. Dieses Reiseland steht nämlich bei der gesamten OCB-Crew weit oben auf der Wunschliste. Zum Stichwort “Reise”: Scotia Spirit bietet übrigens auch regelmäßig gut organisierte Whisky Reisen nach Schottland an.

whisky-tasting-koeln (2)

Einen der verkosteten Whiskys konnte ich dann nach dem Tasting aber nicht im Laden zurücklassen: Der 16 Jahre alte Glen Scotia hatte es mir wirklich angetan. Der Whisky ist zwar in eine Flasche abgefüllt, die eher nach Energy Drink als nach Scotch aussieht, überrascht aber mit einem äußerst konservativen und schnörkellosen Geschmacksspektrum. Herausragend fand ich dabei die Ausgewogenheit dieses Whisky.

Fazit

Wenn man auf der Suche nach einem Whisky Tasting in Köln ist, können wir die Tastings bei Scotia Spirit besten Gewissens empfehlen. – Slàinte mhath!

Bitburger Premium Pils

Heute möchte ich euch, ein Bier aus der Bitburger Brauerei vorstellen… Das Bitburger Premium Pils.

Pils?

Pils ist die Kurzform von “Pilsner Bier” bzw. “Bier nach Pilsener Brauart”. Dieses Bier wurde nach der böhmischen Stadt Plzeň (dtsch. Pilsen) benannt und ist ein untergäriges Bier mit vergleichsweise hohem Hopfengehalt und maximal 12,5 % Stammwürze.

Neben dem erhöhten Hopfenanteil sind die langsame und sehr kalte Gärung und die Verwendung von sehr hellem Malz für das Pilsner Bier charakteristisch.

Der Geschmack des Pilsbiers ist tendenziell als klar und herb/bitter zu bezeichnen.

Verkostung: Bitburger Premium Pils

Beim Einschenken des Bitburger Pils fällt direkt die sehr klare Filtrierung auf. Die Schaumbildung ist eher zurückhaltend.

bitburger-pils-geschmack

Den Geschmack des Bitburger Premium Pils kann man als fein-herb und aromatisch bezeichnen. – Wenn auch, vor allem im Nachgang, ein wenig “unspannend”.

Bezugsquelle:

Die Biere von Bitburger sind weit verbreitet und eigentlich in den meisten Supermärkten und Getränkeläden verfügbar.