Schlagwort-Archive: Unsere Region

Genial Grillen by Gasprofi24: Grillseminar mit Metin Calis

Am Donnerstag hatte nun schon zum zweiten Mal die Gelegenheit ein Grillseminar bei BonnGas bzw. Gasprofi24 in Bonn zu besuchen. Während ich letztes Mal zusammen mit OCB-Teammitglied Martin bei Sascha Busch zu Gast war, hat mich dieses Mal meine Frau Judith begleitet.

Grillseminar in Bonn

Grillmeister Metin Calis hat sich bei dieser Ausgabe von „Genial Grillen“ zur Aufgabe gemacht, den Teilnehmern nahe zu bringen, wie sich Einflüsse aus der Osmanischen Küche beim Grillen einbringen lassen. – Das klingt wirklich nach einem super spannenden Grillseminar und genauso interessant ließt sich der Menu-Plan…

grillseminar-grillkurs-bonn-bonngas

Vorspeise vom Grill

Drei verschiedene Vorspeisen standen auf dem Grill-Programm… Als erste Vorspeise gab es Spieße vom Landhuhn mit Harissa und Sesam. Die Spieße sahen so lecker aus, dass sie von den Teilnehmern direkt vom Grill als Fingerfood geradezu verschlungen wurden. Die zwei weiteren Vorspeisen wurden gemeinsam auf einem Teller angerichtet: Gegrillte Wassermelone mit Joghurt und Minze sowie Römersalat vom Grill mit einer Ajvar-Melonen-Vinaigrette.

roemersalat-grillseminar-grillkurs-bonn

Hauptgänge vom Grill

Insgesamt vier Hauptgänge sollten dieses mal beim Grillseminar in Bonn gegrillt werden: Spieße vom Schweinenacken mit „Coleslaw light“.

nackenspiesse-grillseminar-grillkurs-bonn

Coleslaw light bedeutet hier, dass der Salat ohne Mayonnaise angemacht wurde und natürlich viel zurückhaltender und kalorienärmer als der echt amerikanische Coleslaw ausfällt. Da der Schweinenacken zu Beginn von der Presa getrennt wurde, konnte diese als einzelner Gang: Yufka mit Presa und einem Dip aus fermentiertem Knoblauch serviert werden.

wrap-schwein-nacken-presa-grillseminar-grillkurs-bonn

Der dritte Hauptgang war Fjordlachs von der Zedernholzplanke mit scharf angemachtem, sautierten Blattspinat.

fjordlachs-zedernholzplanke-grillseminar-grillkurs-bonn

Der vierte Hauptgang – ganz vegetarisch – bestand aus sehr leckerem Süßkartoffelpüree und einer Avocadocreme.

mashed-sweet-potatoes-avocado-grillseminar-grillkurs-bonn

Dessert vom Grill

Zu guter Letzt gab es in Hagebuttensauce und Thymian marinierte Birne vom Grill mit Vanilleschmand.

birne-und-mehr-grillseminar-grillkurs-bonn

Fazit zum Grillseminar in Bonn

Das Grillseminar war dank Grillmeister Metin Calis und der perfekten Organisation durch das Team von BonnGas mal wieder ein tolles Erlebnis. Auch wenn das vermittelte „Handwerkszeug“ rund um das Grillen für uns mittlerweile nichts neues ist, lohnt es sich allein wegen der Inspirationen, die einem bei einem solchen Seminar zufliegen hin und wieder eine solche Veranstaltung zu besuchen. – Vielen Dank an Metin Calis sowie Sascha Busch und sein Team!

Und jetzt lasse ich einfach mal die Bilder von der Veranstaltung sprechen…

TastyBox: Weiderind Grillwürste

tastybox_weiderindwurste-8926Christian hat letzte Woche schon von den Lammkoteletts aus der TastyBox berichtet. In dieser Box waren auch noch 5 Weiderind Grillwürste (500g) mit Fenchel und Honig. Was haben wir mit denen gemacht?

Im Zuge eines weiteren Ausfluges aus dem Alltag haben Marco, Martin und ich diese Würste aus deutscher Herkunft über dem Lagerfeuer vergrillt. Wir haben in meiner kleine Feuerschale ein Lagerfeuer entzündet und als dieses runtergebrannt war über der Glut gegrillt. Als Grill haben wir den Grilliput verwendet. Schnell zusammengebaut und perfekt für diesen Job. Die Glut hatte eine gute Hitze. Im vergleich zum Kohle- oder Gasgrill musste man allerdings etwas auf Hotspots aufpassen, sonst wird ein Ende schneller fertig als das andere. Die Zubereitung spielt hier aber nicht die ausschlaggebende Rolle.tastybox_weiderindwurste-8922

Die Wurst verspricht schon von ihrem Äußerem einiges. Durch die nicht perfekte Form kann man gut erkenn das diese Wurst noch von Hand gemacht wird. Beim Anschnitt erkennt man schön den mittelgroben Brät. Für mich ist das optimal. Geschmacklich gefallen mir die Würste sehr gut. Fenchel und Honig sind nicht zu aufdringlich und die Wurst beist sich schön knackig.

Fazit: oberes Preissegment, nicht für jeden Tag, aber als leckeres Erlebnis zu empfehlen.

OCB goes camping: Keine Party – again

IMG_0873Wer gerne reist oder viel Zeit draußen verbringt, den zieht es unwillkürlich immer wieder raus in die Welt. Bei mir ist es aktuell Fernweh, doch der nächste planmäßige Urlaub steht erst nächstes Jahr an. Was also tun? Richtig, jede Chance nutzen um dem Alltag zu entfliehen. Ein paar SMS später ist alles geklärt. Martin und Marco haben Zeit und kommen mit.ocb camping-0834

Wir treffen uns um 12:00 am örtlichem Mc Donalds und bei einem Kaffee besprechen wir wie wir am besten in die Eifel fahren. Autobahn bis Frechen und von da gemütlich über Land zum Rursee. Das Wetter verspricht zwar keinen Sonnenschein, aber regnen solls auch nicht. Dort angekommen wandern wir ans Ufer runter und gönnen uns einen weiteren Kaffee. Gegen halb Vier schlagen wir am Lagerplatz auf und machen uns dort breit. Der Toyota ist schnell aufgebaut und so helfe ich Martin noch etwas bei seinem Dachzelt.ocb camping-0841

ocb camping-0838

Zügig mache ich mich an mein Brot. Ich versuche es heute mit der Umluftmethode im Dutch Oven. Dabei wird ein weiterer Kessel mit Abstandhaltern in den DO gesetzt und der wandert dann ganz regulär auf dem Kocher. Vorteil ist das man nicht mit Kohle hantieren muss. Durch die Isolation wird der innere Topf nur mit warmer Luft umgeben. Bis auf die Tatsache das meine Teig nicht auf gegangen ist hat es wunderbar geklappt.Dies lag jedoch an dr vorherigen nicht so warmen Lagerung desselbigen.

ocb camping-0847Wir haben als Snack noch Milchreis mit Erdbeeren geplant. Im Kelly Kettle kochen wir CO2 neutral mit Holz  das Wasser. Zum Kelly Kettle folgt noch ein ausführlicher Bericht. Daher jetzt nur soviel – ich liebe diesen Wasserkocher! Im Primus Gourmet 2,9 Liter Edelstahltopf rühren wir den Milchreis an. Wasser zum Milchreis? Die Frage ist berechtig. Wir haben zusätzlich zum Zehn-Minuten-Reis Milchpulver gerührt und kommen deswegen mit Wasser aus. Nach zehn Minuten, oder waren es zwölf, lassen wir uns den Milchreis mit frischen Erdbeeren schmecken.

ocb camping-8883ocb camping-8888Bis zum Abend haben wir insgesamt drei Liter Wasser gekocht. Die anderen zwei haben wir für den Kaffee gebraucht. Dieser Tütenkaffee ist schon ganz nett ;-)

ocb camping-8826            ocb camping-8843           ocb camping-8836

Zum Abend hin gab es dann Würstchen vom Grill mit Kartoffelsalat. Gegrillt wird auf einem runtergebrannten Lagerfeuer auf dem Grilliput Grill. Für mich ist das eine sehr entspannende Art und Weise zu Grillen. Es ist nicht so direkt vorherzusagen das die Kohle in 25 Minuten durchgezogen ist und das Essen in weiteren zehn MInuten dann fertig. So sitzt man erstmal am Feuer rum, quatscht und trinkt und wenn das Essen dann fertig ist freut man sich irgendwie mehr. Auch ,dass das Grillergebniss nicht immer zu 100% perfekt und reproduzierbar ist, ja dieses Ungewisse macht für mich viel aus. Der Abend endet am Lagerfeuer mit Eierlikör und Rum mit Cola gegen 01:00 Uhr.

tastybox_weiderindwurste-8922

Am Vormittag geht es wieder gemütlich zurück nach Hause. Die meiste Zeit haben wir jetzt Regen. Aber was solls, es war wieder ein toller kurzer Trip mit Freunden!