Schlagwort-Archive: Lamm

Outdoor-Cooking-Session: Navajo Frybread

navajo frybread lagerfeuer rezept camping outdoor grillblogAm Wochenende habe ich mir mal wieder die Zeit genommen mich mit ein paar neuen Rezepten „für unterwegs“ zu beschäftigen.

Der Anlass? In Kooperation mit der Firma Primus werde ich euch hier auf dem Outdoor-Cooking-Blog in den kommenden Monaten jeweils ein schönes Rezept vorstellen, dass sich super beim Campen, Wandern, Trekking, einer Offroad-Tour oder welcher anderen Outdooraktivität auch immer einfach nachkochen lässt. Informationen zur Firma Primus findet Ihr auf der Primus-Homepage und der Primus-Facebookseite. – Primus ist einer der größten Hersteller für hochwertiges Outdoor-Kochequipment und schon im 19. und frühen 20. Jahrhundert haben große Namen wie Fridtjof Nansen oder Roald Amundsen auf Primus gekocht.

navajo frybread primus kocher camping outdoor grillblog rezepteNach dem Milch-Couscous vom letzten Monat, sollte es im Juni ein herzhaftes Rezept werden: Navajo Frybread. Das Rezept hat übrigens einen traurigen Ursprung: Es wurde von den Navajo Indianern erdacht, als diese im 19. Jahrhundert von der US-Regierung unfreiwillig in ein Reservat umgesiedelt wurden und mit den Zutaten, die ihnen zur Verfügung gestellt wurden, auskommen mussten um zu überleben.

Das Rezept

primus etapower navajo frybread rezeptDas Navajo Frybread-Rezept ist wirklich sehr einfach: Mehr als Mehl, Milchpulver, Backpulver, etwas Salz und Öl bzw. Fett zum Frittieren braucht es nicht. Ein großer Vorteil ist hier mal wieder, dass man die trockenen Zutaten bei Bedarf auch schon daheim zusammenmischen und verpacken kann, was das Kochen auf Tour deutlich vereinfacht. Im großen Eta-Topf (3l) ließen sich die Teigfladen auf jeden Falle gut frittieren und auf ca. 50% eingeregelt, lieferte der EtaPower die passende Leistung für eine Frittiertemperatur von ca. 170-180°C.

Varianten

etapower eta pfanne primus camping outdoor rezepteDas Frybread ist sehr vielseitig kombinierbar… Es eignet sich toll als süßes Frühstück oder Snack. Zum Beispiel mit Ahornsirup, Zimt&Zucker, Marmelade oder Nutella.

Wenn es herzhaft sein soll, kann man sich ein super-leckeres „Indian Taco“ zusammenstellen: Ein Frybread, belegt mit Chili con Carne oder gebratenem Fleisch (wie Rind, Geflügel oder Lamm), einer passenden Sauce und etwas Salat. Wir haben mit zwei Saucen (Ajvar und Pflaumenchutney) experimentiert und uns für kleine Lammspieße entschieden, die wir in einer Pfanne auf dem EtaPower zubereitet haben, nachdem die Frybreads fertig waren. Als Nachtisch gab es dann ebenfalls Frybreads… mit Zimt und Zucker.

navajo frybread rezept camping lagerfeuer outdoor grillblog

navajo frybread ajvar rezept primus kocher grillblog

navajo frybread rezept süß zimt zucker primus outdoor-blogViel Spaß beim Nachkochen und auf der nächsten Tour!

Grillblog Christian

Olivenöl-Kräuter-Sauce zu gegrilltem Lamm

Lamm und Minze gehören irgendwie zusammen. Ich denke da sind sich viele Köche und Genießer einig.

Und auch bei rustikal gegrilltem Lamm lässt sich die Minze mit einem entsprechenden Rezept stilistisch und geschmacklich passend verwenden… zum Beispiel in einer leckeren und einfach herzustellenden Sauce, wie der hier beschriebenen Olivenöl-Kräuter-Sauce zu gegrilltem Lamm.

Ausrüstung

  • Schüssel

Zutaten

  • 20 EL bestes Olivenöl, wir empfehlen Jordan Olivenöl
  • 1 Bund frischer Estragon
  • 1/2 Bund frische Minze
  • Schale von 1/2 Zitrone
  • Meer- oder Solesalz
  • Schwarzer Pfeffer
  • optional 1-2 Knoblauchzehe

Zubereitung

Olivenöl in eine Schüssel geben, die Kräuter fein hacken und dazu geben. Dann die Schale von 1/2 Bio-Zitrone dazu reiben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Optional kann man noch fein gehackten Knoblauch dazu geben.

Zeitbedarf

Ca. 10 Minuten.

Schwierigkeitsgrad

Weber-Grillkalender: März – Lammschulter grillen

weber grill lammschulter grillen blog bbq rezeptePuh… knappe Sache. Wir haben es am Samstag gerade eben noch geschafft in Sachen „Weber-Grillkalender“ den März pünktlich abzuhaken.

Ganz genau genommen haben wir es diesen Monat nicht, denn eine schöne Milchlammschulter in passender Qualität konnten wir leider nicht auftreiben. Aus diesem Grund haben wir bei Otto Gourmet eine Limousin Lammschulter bestellt. – Da weiß man, was man hat.

Auch wenn am Vormittag das Wetter noch richtig schön aussah und ich in strahlendem Sonnenschein genussvoll meinen Weber Kugelgrill gereinigt und vorbereitet habe, sah es um die Mittagszeit schon wieder ganz anders (=schlechter) aus und es schneite. – Man kann also mal wieder von „Grillen unter erschwerten Bedingungen“ sprechen, denn die Außentemperatur näherte sich wieder rapide dem Nullpunkt.

Auf dem Menuplan standen die Limousin Lammschulter mit Bohnen und Zuckerschoten sowie einem Gemisch aus Reis und Linsen für die Kohlenhydrate und der im Weber-Grillkalender empfohlenen Sauce aus Olivenöl und Kräutern. Zum Dessert sollte es die Banana S’mores aus Weber’s Grillbibel geben.

weber easy-start kohle briketts grillen einfach anzuenden grillblogAls Brennmaterial haben wir im Rahmen unseres großen OCB-Brennmaterialvergleichs dieses Mal die Weber Easy-Start Premium Briquettes gewählt.

Wie auf der Verpackung angegeben, habe ich für den 57er Weber Grill zwei der Päckchen verwendet: Links und rechts im Grill jeweils eines im Kohleschiffchen, die Tüten mit den Briketts an den vier Ecken entzündet und nach 20 Minuten war der Grill für das indirekte Grillen bei mittlerer Hitze einsatzbereit.

lammschulter limousin otto gourmet ingo holland test grill blogDie Limousin Lammschulter habe ich am Karfreitag schon mit der Gewürzmischung Code Greengras von Ingo Holland gerubbt. Diese Mischung aus schwarzem und weißem Pfeffer, grünem Pfeffer, Selleriesaat, Mönchspfeffer, Chili, Korianderkörnern, Muskatnuss, Piment, Zitronenschale und Estragon soll sowohl für frische als auch herzhafte Geschmacksnoten sorgen. Gut durchgezogen und auf Raumtemperatur akklimatisiert durfte die Lammschulter dann auf den vorgeheizten Grill. Nach ca. 2,5 h war die für Lamm anvisierte Kerntemperatur von knappen 68-70°C erreicht und die Schulter durfte noch für ca. 20 bis 30 Minuten dick in Alufolie verpackt ruhen, während die Beilagen zubereitet wurden.

Fazit: Unsere Märzaufgabe war ein voller Erfolg. Das Fleisch war wirklich gut, die Beilagen haben gepasst. Zu Ostern gepasst hat es auch… was will man mehr. Die Gewürzmischung konnte mich persönlich sehr überzeugen und ich freue mich schon darauf sie mal für ein Beef Brisket zu verwenden.

webers grill bibel blog rezepte dessertAch ja… Es gab ja nicht nur den Hauptgang. Das Dessert-Rezept für die Banana S’mores aus Weber’s Grill Bibel können wir ebenfalls empfehlen.

Eine kleine Vorwarnung muss ich allerdings mitgeben: Die Zutatenliste lässt einen leicht denken „zu wenig“, da die Mengenangaben doch recht gering erscheinen. Dieses Grilldessert ist allerdings wirklich so mächtig, wie die hohe Personenanzahl, die bei dem Rezept angegeben ist, nahelegt.

Und hier ein paar Eindrücke in Fotos:

Grillblog Christian