Schlagwort-Archive: Lagerfeuer

Relags Emaille Kaffeekanne

Bei der Relags Emaille Kaffeekanne handelt es sich auch um einen Kaffeezubereiter nach dem Perkolatorprinzip, genauso wie bei der Petromax Perkomax.

Outdoortauglichkeit

Die Kaffeekanne ist aus Eisen gefertigt und mit Emaille überzogen. Der Deckel ist fest mit der Kanne verbunden, sodass dieser nicht verloren gehen kann. Das Innenleben, bestehend aus dem Steigrohr, dem Kaffeesieb und dem Siebdeckel, ist aus Aluminium gefertigt. Von der Verarbeitung her wirkt sie etwas günstiger als die Kanne von Petromax. Die 1L Variante wiegt ca. 420 g. Auf Grund vom Gewicht und den Ausmaßen ist auch diese Kanne nicht wirklich fürs Backpacking oder für eine Fahrradtour geeignet. Auf Grund der Bauform des Bodens ist die nicht dazu geeignet auf einem Herd verwendet zu werden. Fürs Campen oder für eine Offroadtour, mit dem Auto, ist sie der richtige Begleiter.
Kaffeekanne Relags

Fazit

Die Relags Emaille Kaffeekanne braucht etwas länger als die Petromax, ca 12-14 min Zeit sollte man ihr geben. Dadurch wird ggf. mehr Gas oder Spiritus benötigt. Wichtig ist auch hier, das man nicht zu viel Kaffee nimmt, denn sonst geht der Siebdeckel auf und das Kaffeepulver landet in der Kanne und somit in den Tassen. Da sie etwas günstiger wirkt und etwas mehr Brennstoff benötigt erhält sie das Prädikat Outdoortauglich mit Einschränkungen, dies aber auch nur, solange man nicht zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist.

Und wie schmeckt der Kaffee?

Getestet wurde die Relags Emaille Kaffeekanne mit dem Lelisa Hara-Kaffee vom Coffee Circle. Auch hier braucht er recht lange bis er eine anständige Stärke erreicht hat. Danach hat man einen Kaffee, welcher sehr gut schmeckt und eine leichte Nougat Note entwickelt.

Petromax Perkomax – Lagerfeuer-Kaffee Deluxe

Der Perkomax ist ein Perkolator. Sprich: Die Cowboy-Kaffeekanne. Das ist natürlich genau das richtige für OCB.

Fakten

In einem Perkolator gibt es einen Kreislauf von Wasser bzw. später Kaffee, der vom Boden der Kanne durch ein Steigrohr in ein Sieb/Filter geführt wird und von dort durch den gemahlenen Kaffee wieder zurück fließt.

Dies sorgt dafür, dass man den Kaffee falls zu schwach einfach länger kochen lassen kann, bis er stärker wird. Durch die gelösten Bitterstoffe hat das dann aber mit „Gourmet“ nichts mehr zu tun.

Outdoortauglichkeit

Die Kaffeezubereitung mit dem Petromax Perkomax ist sehr unkompliziert. Kaffee (nicht zuviel!) in das Sieb geben, die Kanne bis knapp unter das Sieb füllen und für ca. 8-10 Minuten am Lagerfeuer oder über offener Flamme kochen. Fertig ist der Kaffee. – Und davon nicht zu wenig. Ideal wenn man mit Freunden unterwegs ist.

petromax-perkomax-perkolator-lagerfeuer-kaffee-wild-west

Der Perkolator ist weder klein noch leicht. Für Wanderungen und Radtouren ist das nichts. Um so besser aber bei allen Unternehmungen in richtung automobilem Camping oder Offroad-Touren. Auch wenn man mit Segelschiffen, Planwagen oder zu Pferd unterwegs ist, stellt ein Perkolator wie der Perkomax die ideale Kaffeemaschine dar. ;-)

Die Reinigung erfordert in jedem Fall etwas Wasser, da es ohne ausspülen nicht funktioniert. Aber dieses Problem haben wohl alle Kaffeebereiter mit dauerhaftem Filter gemein.

Zusammenfassend erhält der Perkolator von Petromax das Prädikat voll outdoortauglich. – Insofern man nicht gerade zu Fuß unterwegs ist.

Und wie schmeckt der Kaffee?

Getestet wurde der Perkomax mit dem Hochland-Kaffee „Yirgacheffe“ von Coffee Circle. Die sehr milde Röstung von Coffee Circle brauchte im Perkolator recht lange, bis der Kaffee stark genug war, schmeckte dann aber hervorragend. Milde Säure und nussige Aromen. – Top!

Auspit Drehspieß

Was Offroad-Touren und Camping angeht macht den Australiern keiner was vor. – Ein tolles Beispiel dafür ist der Auspit Drehspieß. Seit ein paar Wochen wartete mein Exemplar der Edelstahl-Version nun schon auf seinen ersten Einsatz… Am Pfingstwochenende sollte es dann endlich so weit sein.

Review: Auspit Drehspieß

Der Auspit ist ein Drehspieß für Outdoor-Aktivitäten. Man kann ihn über dem Lagerfeuer, einer Feuerschale oder auch mit einer optionalen integrierten Feuerwanne betreiben. Der Auspit ist im Prinzip ein batteriebetriebener Drehspieß, der höhenverstellbar und drehbar an einer massiven in den Boden gerammten Edelstahl-Stange zu befestigen ist. Klingt simpel und das ist es auch.

auspit in deutschland kaufen erfahrungen test lagerfeuer camping grillblog

Daheim kann man den Auspit super über einer Feuerschale, wie unserem Weber Fireplace, betreiben. Unterwegs kann das Lagerfeuer, im Prinzip jede beliebige Feuerstelle oder auch die im Goldset von Auspit enthaltene Feuerwanne herhalten. Für den Einsatz unterwegs ist die mitgelieferte Tasche sehr praktisch. Es passt alles ohne zu quetschen hinein und die Grillausrüstung ist sauber verstaut.

Ich habe den Auspit Drehspieß bisher mit einem Hähnchen und einem Schweinenacken-Braten von ca. 2 kg (der Hersteller gibt die Belastbarkeit übrigens mit 9 kg an) ausprobiert. Beides habe ich schön low & slow über dem Lagerfeuer geröstet und beide Gerichte haben ca. drei Stunden gebraucht. Etwas näher am Feuer könnte man die Garzeit natürlich noch beschleunigen.

Sehr praktisch finde ich, dass man den Drehspieß um die Achse des im Boden steckenden Stabs rotieren kann. Somit kann man das Fleisch sehr einfach kurz vom Feuer nehmen oder auch bei geschickter Platzierung von Feuer und Drehspieß die Entfernung zur Glut regulieren.

Fazit

Das Grillen mit einem solchen Drehspieß macht wirklich Spaß! Unser Auspit Drehspieß wird ein fester Bestandteil der OCB-Camping-Ausrüstung werden.