Schlagwort-Archive: Käse

Besuch bei Jordan Olivenöl

Jordan Olivenöl Lagerverkauf Solingen Otto Gourment gutes ÖlVorgestern nach dem Büro ging es für mich erstmal nicht nach Hause, sondern nach Solingen zu Jordan Olivenöl. – Ein Besuch im Rahmen unserer Beitragsreihe über unsere Region. Im Rahmen dieser Reihe hatten wir ja vor zwei Wochen schon über unseren Besuch bei Burgvogel, einem Solinger Messerhersteller, berichtet.

Freundlich empfangen wurde ich am späteren Nachmittag von Bastian Jordan, dem Geschäftsführer des Familienunternehmens. – Nach einer kurzen Begrüßung und einer kurzen Vorstellung des OCB schauen wir uns erstmal die Verkaufsräume und das Produktspektrum an.

Jordan Olivenöl Lagerverkauf SolingenKlare Sache: Prominent im ersten Verkaufsraum platziert, finde ich das Olivenöl in Flaschen und lichtdichten Blechkanistern verschiedener Größe vor. Das Produktdesign gefällt mir sehr gut… es ist ansprechend aber schnörkellos. Und hier sind wir auch schon mitten im Thema: Bei Jordan Olivenöl steht das Produkt und seine Qualität im Mittelpunkt, nicht die Verpackung. Selbst beschreibt die Firma ihre Philosophie so:

Unsere Philosophie ist auf einen einfachen Nenner zu bringen. Faire Partnerschaft mit unseren Griechischen Freunden und Geschäftspartnern. Außergewöhnliche Qualität zu fairen Preisen für unsere Kunden. Unser Ziel: Produktion eines der besten Olivenöle überhaupt.

Und dieser Ansatz ist mir persönlich als Gesamtpaket absolut sympatisch. Fairer Handel und bewusster, transparenter Umgang mit Lebensmittelqualität werden in der heutigen Zeit immer wichtiger.

Jordan Olivenöl Premium Food Lagerverkauf GewürzeIm zweiten Verkaufsraum gibt es ein breites Spektrum an Lebensmitteln und Gewürzen, das sich hin bis zu feinen Weinen und Spirituosen erstreckt.

Die Auswahl an Gewürzen aus dem Hause Spirit of Spice fällt sehr groß aus und sogar einer der mit gutem Fleisch bestückten Otto Gourmet Kühlschränke für Depot Partner ist vorhanden. – Direkt daneben noch ein Kühlschrank mit Käse von der Griechischen Insel Lesbos. Feta, Graviera und für uns besonders spannend: Ladotiri, der heute Abend erstmal seinen Weg auf unseren Grill finden wird…

Alles in allem kann ich einen Besuch vor Ort oder im Online-Shop von Jordan Olivenöl absolut empfehlen. – Allein das Öl ist eine Anreise wert.

Nachdem wir alles angeschaut haben und ich viel über das Produktspektrum und dessen Hintergründe erfahren habe, plaudern wir bei einem Espresso noch ein wenig übers Grillen, Outdoor-Küche, Veranstaltungen und Rezepte. Grillen ist bei Jordan Olivenöl also auch ein Thema… aber das sieht man ja auch schon an den Events, die zusammen mit Otto Gourmet veranstaltet wurden und werden. Nach ein wenig Austausch geht es für mich mit Öl und Käse im Gepäck wieder nach Hause. – Über Jordan Olivenöl werdet Ihr in Zukunft bestimmt noch mehr auf unserem Grill Blog lesen können…

Grillblog Christian

Burger Mediterran

Der Burger Mediterran ist bei mir und Yvonne diesen Sommer der Dauerläufer gewesen. Da wir beide kein Gluten vertragen musste eine schnelle Alternative zum Fastfood her. Deshalb wurde im Sommer drauf los probiert und dabei raus gekommen ist dieser Burger. Wenn man alle Zutaten daheim hat, dauert es keine 30 Minuten bis der Burger auf dem Teller steht. Das ist am ende auch nicht langsamer als der Besuch einer der vielen Restaurantketten mit schnellen Burgern.

Kommen wir also direkt zu den Zutaten. – Wobei, vorher muss ich noch was los werden. Ihr werdet recht selten genaue Mengenangaben bei meine Rezepten finden. Ich agiere da mehr aus dem Bauch heraus  Ich werde mir aber größte mühe geben und in Zukunft vielleicht doch mal die Waage raus suchen, zumindest für einen groben Anhaltspunkt…

Ausrüstung

  • Grill oder
  • Pfanne und Feuerstelle

Zutaten

  • 500gr Hackfleisch, in diesem Fall Rind
  • eine Hand voll Oliven
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Salzflocken
  • Pfeffer
  • Honig
  • Balsamico Essig
  • Olivenöl
  • Grillkäse
  • Rucola Salat
  • ein paar Blätter Basilikum
  • Schnittlauch, so ca. 9 dickere Stängel
  • 1 Aubergine
  • Smoked Tabasco
  • Kaiserbrötchen

Zubereitung

Los gehts also. Grill anschmeißen, bei mir ein Weber Q120, und aufheizen lassen. In der Zeit geht es in der Küche weiter. Oliven, Knoblauch, Schnittlauch und Basilikum klein schneiden, ins Hackfleisch mischen und untermengen. Dann kommt das Olivenöl, geschätzte 2-3 Esslöffel, gefolgt vom Essig (1-2 Löffel) und Honig, auch ca. 1 Löffel. Wieder alles gut vermischen. Dann kommen der Pfeffer und die Salzflocken ins Fleisch. Die Aubergine diagonal in Scheiben schneiden, mit etwas Salz bestreuen und ggf. mit Tabasco behandeln. Jetzt wird es tricky – der Grillkäse ist von Haus aus etwas zu dick, also wird der in zwei dünnere Scheibe geschnitten. Jetzt noch schnell die Patties formen und raus geht an den Grill. Noch kurz das Gussrost säubern und los gehts… die Auberginen kommen auch recht schnell auf den Grill, gefolgt vom Käse. Nach der Halbzeit kommt der auf die Patties. Wieder zurück in der Küche geht es jetzt ans Komplettieren der Bürger. Untere Hälfte des Brötchen, Patty mit Grillkäse, Aubergine, Salat und obere Hälfte. Wer will, kann die Brötchenhälften noch etwas mit Pesto bestreichen. FERTIG und guten Hunger!

 

Zeitbedarf

ca. 30 Minuten.

Schwierigkeitsgrad