Schlagwort-Archive: Gemüse

Feta-Gemüse-Spieße vom Grill

Vegetarisch Grillen ist ja meistens eine ziemliche Herausforderung. – Käse macht das Leben dabei aber leichter.

Unsere Feta-Gemüse-Spieße sind ein tolles Grillgericht bzw. eine tolle Beilage, die trotz Fleischlosigkeit sehr gehaltvoll und dennoch nicht zu schwer ist.

Mit Olivenöl, Knoblauch und den entsprechenden Gewürzen eine tolle mediterrane Abwechslung.

Ausrüstung

  • Grill mit Deckel
  • Spieße

Zutaten (für acht Spieße)

  • zwei Feta-Käse (echter!)
  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 8 Cocktailtomaten
  • Olivenöl
  • Knoblauch (1 Knolle chinesischer Knoblauch)
  • Oregano
  • Pfeffer (wir empfehlen Malabar– und Afrikanischen Langpfeffer)
  • Salz (wir empfehlen Murray River Salt Flakes)
  • Weinrebenschnitt, Oliven- oder Obstholz zum Räuchern

Zubereitung

Aus Olivenöl, fein gehacktem Knoblauch, Salz und Oregano eine Marinade für das Gemüse herstellen. Dann die Aubergine und Zucchini längs in feine Scheiben schneiden und in der Marinade einlegen.

Die Fetakäse werden geachtelt.

Nun pro Spieß jeweils ein Stück Fetakäse in Aubergine, eines in Zucchini einwickeln und aufspießen. Eine Tomate dazu… fertig.

Die Spieße kommen nun auf den Grill. Dieser sollte auf ca. 100°C eingeregelt und mit Räuchermaterial versehen sein. Nach ca. 20 bis 30 Minuten sind die Spieße fertig geräuchert. Man erkennt dies daran, dass der Feta an den Ecken leicht goldbraun ist.

Am besten auf einem kleinen Salatbett servieren, als Finish einen Schuss guten Olivenöls darüber und das Ganze mit Salz und Pfeffer bestreuen. – Guten Appetit!

Zeitbedarf

Ca. 40 Minuten inkl. Vorbereitung.

Grüner Spargel mit Baconkrone

Jedes Jahr kommt sie die Spargelzeit. In dieser Zeit sind wir doch alle heiß auf das längliche Gemüse, aber dies kann auch schnell langweilig werden. Immer nur Spargel mit Sauce Hollandais will doch keiner. Also ab in den Supermarkt einkaufen und den Anzündkamin entzünden.

Ausrüstung

  • Grill
  • Zestenreibe

Zutaten (pro zwei Personen)

  • 1 Bund frischer grüner Spargel
  • eine Packung Bacon, ca. 80-100g pro Bund Spargel
  • 2 EL Apfelessig
  • eine gewürfelte Schalotte
  • 1 EL Zitronen Abrieb
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer zum abschmecken

Zubereitung

Je nach Qualität des Spargels muss er etwas geschält und die Enden abgeschnitten werden. Danach werden die Spitzen mit je einem Baconstreifen umwickelt. Die restlichen Zutaten werden gemischt und dann über den Spargel gegeben. Jetzt kann der Spargel für ca 15-20 min auf den indirekten Grill gelegt werden. Der Spargel sollte warm sein und noch bissfest sein.

Zeitbedarf

Ca. 25 Minuten.

Schwierigkeitsgrad

Grüner Spargel „Spicy Glazed“

Leckeres und frisches Gemüse als Beilage rundet ein schönes Stück immer am besten ab.

Frischer grüner Spargel im Speziellen passt super zu Grillgerichten und macht auch optisch was her…

Dieses Rezept basiert auf dem „Spicy Glazed Asparagus“ aus David Burke’s Primehouse in Chicago. Diesen Spargel hatte ich als Beilage zu einem 55 Tage dry aged Rib Eye Bone-in. Der Spargel passt aber auch super zu Geflügel oder Schwein.

Dieses Rezept kommt dem Spargel aus dem Primehouse schon recht nahe:

Ausrüstung

Zutaten (pro zwei Personen)

  • 1 Bund frischer grüner Spargel
  • 1 Knolle chinesischer Knoblauch
  • 1 milde bis mittelscharfe Chilischote
  • 2 EL Sesamkörner
  • 1 EL Honig
  • Olivenöl zum Anbraten
  • Roter Kampot-Pfeffer und Salt Flakes zum Abschmecken

Zubereitung

Den Spargel schälen, in ca. vier bis fünf Zentimeter große Stücke schneiden und fünf Minuten lang blanchieren. – Dazu einfach den Spargel in kochendes Wasser geben und von der Feuerstelle nehmen.

In der Zwischenzeit die Pfanne auf Temperatur bringen.

Der Knoblauch und die Chilischote werden in nicht zu kleine Würfel geschnitten und zusammen mit dem Olivenöl in die Pfanne gegeben. Nur ganz kurz anrösten und direkt den abgeschütteten Spargel dazu geben. Nach ein bis zwei Minuten die Sesamkörner dazu geben und würzen.

Jetzt bis zur gewünschten Konsistenz braten. – Der Spargel sollte aber auf jeden Fall noch knackig sein. Schnell den Honig dazu, kurz schwenken und servieren.

Guten Appetit!

Zeitbedarf

Ca. 25 Minuten.

Schwierigkeitsgrad