Schlagwort-Archive: Geflügel

Chicken Bites Curry

jack links chicken bites rezept recipe outdoor hiking wandern trekkingBeef Jerky and similar products are very convenient trekking snacks and many outdoor people carry a bag of dried meat with them.

This circumstance and the fact that this stuff is really tasty, inspired us to create a recipe that contains dried chicken bites: Our Indian style „Chicken Bites Curry“…

Equipment

  • Stove
  • Two Saucepans and a pot cozy

Ingredients (per serving)

  • 100g long grain rice
  • 125g yoghurt
  • 75g Jack Link’s Chicken Bites Curry (one big bag) 
  • 1 small red onion
  • 1 garlic chive
  • 1 small chili
  • lots of your preferred curry spice blend
  • some salt
  • some (peanut) oil for stir-frying

Preparation

Bring rice and twice the amount of salted water to a boil. Then put the hot saucepan in a pot cozy (respectively isolating bag) and let the rice sit for aprox. 20 minutes.

In the meantime chop the onion, garlic and chili pepper and stir-fry this ingredients until the onion get glassy. (keep some chili as a topping for the meal) Then add the Chicken Bites, some salt and the curry. Reduce the heat and keep stir-frying for some minutes until the Chicken Bites are warm. Your meal is almost ready now: Just add the yoghurt, mix everything together quickly and take your saucepan off the stove. Let rest for 2 minutes, then your curry is ready.

outdoorküche rezepte trekking wandern camping primus gaskocher survival

Now serve your Chicken Bites Curry together with the rice and add some of the remaining chili pieces. – Enjoy your meal!

Preparation time

Aprox. 30 minutes

Nutritional value

  • Total nutritional value: aprox. 645,5 kcal
  • Specific nutritional value: aprox. 170 kcal/100g

Chicken Bites Curry

chicken bites rezept curry jack links primus kocher outdoor wandern trekkingBeef Jerky und ähnliche Produkte sind nicht schlecht als Verpflegung unterwegs. – Und damit ein Produkt, das viele Outdoor-Menschen also dabei haben dürften.

Diese Tatsache und der Umstand, dass das Zeug einfach lecker ist, hat uns dazu bewegt ein Rezept für eine warme Mahlzeit zu kreieren, in dem das leckere und sehr proteinreiche Trockenfleisch verwendet wird: Das indisch anmutende „Chicken Bites Curry“.

Ausrüstung

  • Kocher, z.B. Gaskocher
  • Zwei Töpfe

Zutaten (pro Portion)

  • 100g Langkornreis
  • 125g Joghurt
  • 75g Jack Link’s Chicken Bites Curry (ein großer Beutel)
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Knolle Chinesischen Knoblauch
  • 1 kleine Chili
  • eine Menge von deiner bevorzugten Curry-Gewürzmischung
  • etwas Salz
  • etwas (Erdnuss-)Öl

Zubereitung

Zuerst wird der Reis mit der doppelten Menge Wasser und etwas Salz aufgekocht. Den heißen Topf dann in einen Pot Cozy bzw. eine Isoliertasche geben und den Reis so ca. 20 Minuten lang quellen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel, den Knoblauch und eine Chilischote klein schneiden und mit dem Öl anbraten. (etwas Chili als Topping für das fertige Gericht aufbewahren) Sobald die Zwiebeln glasig geworden sind, die Chicken Bites, etwas Salz und das Curry dazu geben und alles zusammen bei verringerter Hitze weiter anbraten. Sobald die Chicken Bites warm geworden sind, ist das Gericht fast fertig. Nur noch den Joghurt dazu geben, schnell unterrühren und vom Kocher nehmen. Ca. 2 Minuten ziehen lassen und das Curry ist fertig.

outdoorküche rezepte trekking wandern camping primus gaskocher survival

Das Chicken Bites Curry zusammen mit dem Reis anrichten und mit den verbliebenen Chilistücken bestreuen. – Guten Appetit.

Zeitbedarf

Ca. 30 Minuten.

Nährwert

  • Gesamtnährwert: ca. 645,5 kcal
  • Spezifischer Nährwert: ca. 170 kcal/100g

Weber-Grillkalender: Mai – Maispoulardenbrust

weber grill kalender hähnchen geflügel grillen bbq grillblogDer Weber-Grillkalender 2013 sieht für den Mai eine Maispoulardenbrust vom Grill vor. – Da wir eine solche aber leider nicht auf die Schnelle auftreiben konnten, haben wir uns dazu entschieden einfach große Hähnchenbrustfilets für ein ganz tolles, leckeres und klassisch amerikanisches BBQ-Rezept zu verwenden. Als Beilagen zum gegrillten Geflügel sollte es Kartoffeln, ebenfalls vom Grill und scharf glasierten grünen Spargel geben.

Das Rezept für die Hähnchenbrustfilets habe ich von meinem Chef aus den USA: Auf einer Dienstreise war ich zu ihm für ein Barbecue eingeladen und es gab Hähnchen in „Soda Pop Marinade“. – Dort habe ich diese Art Fleisch zu marinieren zum ersten mal kennen gelernt.

weber grill hähnchen kugelgrill blogAber was ist den nun eine „Soda Pop Marinade“? Naja, ganz einfach: Wie der Name schon sagt, wird das Fleisch in einen Softdrink eingelegt. In diesem Fall ist es eine Zitronenlimonade wie Sprite, 7up oder so ähnlich.

Der Softdrink bildet die Basis für die Marinade und sorgt durch den Säuregehalt dafür, dass das Fleisch schön zart wird. Als würzende Zutaten kamen noch Sojasauce, Selleriesalz und Knoblauchgranulat dazu. Das genaue Rezept für Sprite-Marinade haben wir natürlich auch in unserem Rezept-Archiv für euch bereitgestellt.

Die Filets wurden auf dem Gussrost erstmal scharf angebraten und dann bei ca. 200°C indirekt auf die passende Kerntemperatur für Hähnchenbrustfilet gezogen. Nach dem scharfen Anbraten der Filets kamen auch die vorgekochten Kartoffeln auf den Grill.

grüner spargel grillen scharf chili sesam grillblog

Abgerundet wurde das Menu für den Weber-Grillkalender mit scharf glasiertem grünen Spargel. – Frisches Gemüse, ein bisschen Chili, Knoblauch, etwas gutes Olivenöl und ein paar Sesamkörner. – Da kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Das Rezept für grünen Spargel als Beilage zu Gegrilltem gibt es ebenfalls im Rezept-Archiv.

Der Abend war kulinarisch auf jeden Fall ein voller Erfolg. Sowohl die neu ausprobierte Marinade als auch das Spargelrezept konnten uns überzeugen und wir freuen uns schon auf die „Juni-Aufgabe“.

Grillblog Christian