Schlagwort-Archive: Deutschland

Sponsored Video: Kühne Kochkiste

Die Firma Kühne habe ich persönlich immer primär mit Senf verbunden. Senf ist eine Koch- bzw. Grillzutat, die ich lange stark vernachlässigt habe. Ich glaube das „1x Bratwurst mit Senf, bitte!“-Image, das man von der Frittenbude kennt, war daran nicht ganz unschuldig. Senf klang für mich halt irgendwie immer ziemlich  altbacken und langweilig.

Zum Thema Senf…

Durch meine Recherche nach leckeren Burger- und BBQ-Chicken-Saucen bin ich aber auf den Trichter gekommen, dass unsere amerikanischen BBQ-Vorbilder häufig mit Senf in Saucen arbeiten und auch beim Rubben und Marinieren von (vor allem Schweine-)Fleisch sehr gerne zu Senf greifen. Ein Grund mehr, diesem Gewürz mal wieder etwas mehr Aufmerksamkeit zu schenken, da man mehr damit anstellen kann als eine Bratwurst damit zu veredeln.

Ideen dafür gibt der Kühne Youtube-Kanal. – Dort gibt es nämlich das Video-Format „Kochbox“ in dem Freddy Grun interessante Produkte mit Kühne-Produkten präsentiert. Neben frischen Rezepten gibt es in den Videos auch immer ein auf das Thema abgestimmtes Gewinnspiel, bei dem man tolle Preise wie zum Beispiel eine Le Creuset Pfanne gewinnen kann. Aber seht einfach selbst…


Nach der tollen Rumpsteak-Folge wird es übrigens im August ein Video mit Lachsrezepten geben. Noch einmal vorbei zu schauen lohnt sich also. Aber auch auf der Kühne Website gibt es viele Rezepte von denen man sich Appetit machen lassen kann. – Das fängt bei ganz klassischem Kassler an und geht bis zu inspirierenden Kreationen wie „Rote-Beete-Suppe mit  Riesengarnelen“.

Wem die Homepage oder der Youtube-Kanal gefallen hat, der kann Kühne bei Facebook liken und so auf dem Laufenden bleiben.

Über Kühne…

Im Zusammenhang mit diesem Sponsored Post habe ich gelernt, dass alles mit einer Essigbrauerei in Berlin begann. Stimmt, Kühne Essig ist mir eigentlich ein Begriff. Mittlerweile werden Kühne-Produkte in 50 Ländern weltweit angeboten und 1500 Mitarbeiter arbeiten für die Marke.

Dieser Artikel wurde gesponsored von Kühne.

Weißbier mit Bourbonholz von Braufässchen

Unsere sehr positiven Erfahrungen mit dem Selberbrauen eines India Pale Ale von Braufässchen hatten wir vor einiger Zeit schon beschrieben. Beim letzten gemeinsamen Grillabend haben wir dann mal ein selbst gebrautes Weißbier mit Bourbonholz verkostet. Vom Grill gab es dazu St. Louis Cut Ribs, ein noch geheimes Grillkäse-Rezept und leckeres Weißbrot frisch aus dem Ofen.

Weißbier?

Weißbier bzw. Hefeweizen oder Weizenbier ist ein meist obergärig mit Weizenmalz hergestelltes Bier. Typisch ist das Weißbier natürlich für Bayern, wo man dieses sehr gern zu Brez’n und Weißwurst trinkt.

Neben dem „normalen“ Weizen gibt es auch noch besonders helles, klares Kristallweizen, Weizenstarkbier und auch alkoholfreie Varianten. – Letztere sind meiner Meinung nach übrigens die einzige Möglichkeit alkoholfreies Bier nicht nur zu trinken, sondern auch zu genießen.

Verkostung: Weißbier mit Bourbonholz

Beim IPA hatten wir uns ja für eine pure Biervarietät entschieden. Das Weißbier mit Bourbonholz ist, wie der Name schon sagt, eines der Biere, die man beim Brauvorgang mit einem Aromabestandteil versieht. – In diesem Fall halt Holz von gebrauchten Whiskey-Fässern.

Als wir das Bier etwas über eine Woche nach dem Ansetzen verkostet haben fiel direkt die leichte Naturtrübung und für ein Weißbier typische, helle Farbe auf. Die Schaumbildung war wie von einem Weizen gewohnt ausgeprägt und solide.

braufässchen bier selber brauen tipp geschenk männer geburtstag weihnachten grillen

Das Bourbonholz konnte man sehr gut herausschmecken und das Weizen war ausgesprochen mild und süffig. Der Nachgeschmack war leider für ein Weizen ungewohnt bitter, was wohl dem Bourbonholz zuzuschreiben ist. – Alles in Allem traf diese aromatisierte Weizenvariante also nicht unseren Geschmack.

Bezugsquelle:

Die Produkte von Braufässchen bekommt man entweder direkt auf der Homepage des Herstellers oder zum Beispiel auch bei Amazon.

Schwenkgrill Piazzo von Schickling Grill

Wenn das Wetter schon nicht zum gemütlichen Grillen im Garten taugt, kann ich ja wenigstens übers Grillen schreiben. Also stelle ich euch heute einen Neuzugang im OCB-Grillfundus vor. Mit dem Modell Piazzo von Schickling Grill hat der erste Schwenkgrill seinen Weg zu uns gefunden.

Review: Schickling Grill Piazzo

schwenkgrill anleitung grillblog schwenken saarland indirekt haube edelstahlDer in der Basis-Version 16 kg schwere und damit ziemlich massiv gebaute Schwenkgrill Piazzo der deutschen Firma Schickling Grill hat einige innovative Besonderheiten zu bieten.  Für den Grill gibt es beispielsweise als Zubehör Räder, ein Gourmetset (Pfanne, Topfhalter) und eine Garhaube. Insbesondere auf die Garhaube waren wir natürlich sehr gespannt. Vom klassischen Schwenkgrill kennt man ja eher das direkte Grillen über offener Flamme. Aber bevor ich hier viel erzähle… kommen wir erstmal zum Grillen!

Wir haben den Piazzo – der sich im Garten übrigens auch sehr gut als Feuerschale macht – also schnell angefeuert um zu sehen, wie es sich denn so auf der neuen Errungenschaft grillt.

schwenkgrill anleitung grillblog schwenken saarland indirekt haube edelstahl

Das Feuer war unterstützt durch die Lüftungsöffnungen mit Aschefangwanne schnell in Gang gebracht und wir konnten die ersten „Testobjekte“ auf das Edelstahlrost legen.

schwenkgrill anleitung grillblog schwenken saarland indirekt haube edelstahl

Fazit

Die Verarbeitungsqualität des Piazzo ist über jeden Zweifel erhaben. Der Grill wird in Deutschland komplett aus Edelstahl gefertigt. Dabei geizt die Firma Schickling weder mit Material noch mit tollen Detail-Lösungen.

Der Zusammenbau des Piazzo ist zwar nicht unbedingt als Plug&Play zu beizeichnen, aber in ca. 30 bis 45 Minuten sollte der neue Schwenkgrill grillbereit sein.

Das Feuer brennt durch die Belüftung von unten sehr sauber ab und die Feuerschale ist ausreichend dimensioniert um verschiedene Hitzezonen einzurichten.

Das 57 cm durchmessende Rost ist zum Beispiel kein 100 mal gesehenes Standardbauteil, sondern eigens für den Piazzo konstruiert. Die Streben sind sehr massiv und können durch Ihre Hitzespeicherfähigkeit ein tolles Brandig auf das Grillfleisch zaubern.

Die stufenlose Höhenverstellung des Rosts klappt absolut problemlos und alle beweglichen Teile sind aufwändig gelagert. Sogar ein richtiger Heavy-Duty-Wirbel ist für angenehmes und geschmeidiges Schwenken zwischen Stahlseil und Grillrost platziert.

Das Grillerlebnis mit dem Piazzo ist für uns etwas ganz Neues. Einen Schwenkgrill hatten wir vorher nämlich noch nicht. Das Grillen über offenem Feuer (also mit Flammen) macht mächtig viel Spaß. Der Piazzo ist für uns der neue Mittelpunkt unserer Palettenmöbel-Lounge im Garten und das macht das gemeinsame Grillen bei sommerlichem Wetter direkt noch mal geselliger und gemütlicher.

Als Endergebnis vergeben wir für den Schickling Grill Piazzo unsere Bestnode OCB-HD-rated. – Was nichts anderes bedeutet als volle Outdoor-Cooking-Tauglichkeit bei stabiler Verarbeitungsqualität.

Ach ja… Wie das „indirekte Schwenken“ mit Garhaube funktioniert erzähle ich euch in Kürze zusammen mit einem tollen Rezept…