navajo frybread lagerfeuer camping trekking wandern pfadfinder grillblog

Navajo Frybread

navajo frybread lagerfeuer camping trekking wandern pfadfinder grillblogEin frisches Brot oder ähnliche Kohlenhydratspender sind auf Tour immer eine schöne Energiequelle und eine willkommene Abwechslung.

Aber Backen ist – auch wenn es durchaus Möglichkeiten dafür gibt – unterwegs ja leider sehr kompliziert und meistens zu zeitaufwändig.

Das Navajo Frybread ist ein sehr einfaches Rezept für flache, frittierte Teigfladen. Dieses Rezept wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von den Navajo-Indianern erfunden, als diese in ein Reservat umgesiedelt und von der US-Regierung mit Mehl, Zucker, Salz und Schweinefett versorgt wurden. Das Schweinefett wich in der späteren Geschichte des Rezepts pflanzlichem Öl.

navajo frybread rezept camping lagerfeuer outdoor grillblogDas Navajo Frybread kann sehr gut mit Zucker&Zimt, Honig, Marmelade oder Ahornsirup als süßes Frühstück gegessen werden oder herzhaft mit Chili con Carne oder gebratenem Fleisch (am besten passt Lamm, Rind oder Geflügel), Salat und einer leckeren Sauce als „Indian Taco“ serviert werden.

Ausrüstung

  • Kocher, z.B. Gaskocher
  • Topf oder Pfanne

Zutaten (4 Stück)

  • 1 Tasse Weizenmehl (ca. 230 bis 250 ml)
  • 1 TL Vollmilchpulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 Tasse Wasser
  • etwas Salz (knapp 1/4 TL)
  • Pflanzenöl zum Ausbacken

Zubereitung

Alle trockenen Zutaten (Mehl, Salz, Backpulver, Vollmilchpulver) in eine Schüssel geben und mit einer Gabel gut durchmischen.

Dann das Wasser auf einen Schlag dazugeben und mit der Gabel weiterrühren, bis der Teig anfängt einen Klumpen/eine Kugel zu bilden. Jetzt die Hände bemehlen und den Teig von Hand weitermischen, bis das Mehl vollständig eingearbeitet ist. – Mischen, nicht kneten… sonst wird der Teig zu fest. Ziel ist es einen Teig zu bekommen, der innen noch klebrig ist, aber von außen gut bemehlt.

Den Teigklumpen in vier gleich große Teile schneiden und zu flachen Fladen formen.

primus etapower navajo frybread rezeptCa. 2 bis 3 cm hoch Pflanzenöl in einen Topf oder eine Pfanne geben, auf ca. 180°C erhitzen (wenn ein kleines Stück Teig sofort anfängt zu frittieren oder ein Holzlöffel Blasen wirft, ist die Temperatur passend) und dann die Fladen ca. 1 bis 2 Minuten pro Seite ausbacken.

Fertig! …guten Appetit.

Zeitbedarf

Ca. 30 Minuten.

Nährwert

  • Gesamtnährwert: ca. 1013 kcal
  • Spezifischer Nährwert: ca. 375 kcal/100g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*