chicken bites rezept curry jack links primus kocher outdoor wandern trekking

Chicken Bites Curry

chicken bites rezept curry jack links primus kocher outdoor wandern trekkingBeef Jerky und ähnliche Produkte sind nicht schlecht als Verpflegung unterwegs. – Und damit ein Produkt, das viele Outdoor-Menschen also dabei haben dürften.

Diese Tatsache und der Umstand, dass das Zeug einfach lecker ist, hat uns dazu bewegt ein Rezept für eine warme Mahlzeit zu kreieren, in dem das leckere und sehr proteinreiche Trockenfleisch verwendet wird: Das indisch anmutende „Chicken Bites Curry“.

Ausrüstung

  • Kocher, z.B. Gaskocher
  • Zwei Töpfe

Zutaten (pro Portion)

  • 100g Langkornreis
  • 125g Joghurt
  • 75g Jack Link’s Chicken Bites Curry (ein großer Beutel)
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Knolle Chinesischen Knoblauch
  • 1 kleine Chili
  • eine Menge von deiner bevorzugten Curry-Gewürzmischung
  • etwas Salz
  • etwas (Erdnuss-)Öl

Zubereitung

Zuerst wird der Reis mit der doppelten Menge Wasser und etwas Salz aufgekocht. Den heißen Topf dann in einen Pot Cozy bzw. eine Isoliertasche geben und den Reis so ca. 20 Minuten lang quellen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel, den Knoblauch und eine Chilischote klein schneiden und mit dem Öl anbraten. (etwas Chili als Topping für das fertige Gericht aufbewahren) Sobald die Zwiebeln glasig geworden sind, die Chicken Bites, etwas Salz und das Curry dazu geben und alles zusammen bei verringerter Hitze weiter anbraten. Sobald die Chicken Bites warm geworden sind, ist das Gericht fast fertig. Nur noch den Joghurt dazu geben, schnell unterrühren und vom Kocher nehmen. Ca. 2 Minuten ziehen lassen und das Curry ist fertig.

outdoorküche rezepte trekking wandern camping primus gaskocher survival

Das Chicken Bites Curry zusammen mit dem Reis anrichten und mit den verbliebenen Chilistücken bestreuen. – Guten Appetit.

Zeitbedarf

Ca. 30 Minuten.

Nährwert

  • Gesamtnährwert: ca. 645,5 kcal
  • Spezifischer Nährwert: ca. 170 kcal/100g

Ein Gedanke zu „Chicken Bites Curry“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*