Archiv der Kategorie: Rubs

Martin´s Magic Dust

In den USA gibt es einige Produkte unter diesem Namen zu kaufen, Magic Dust. Es ist eines der klassischen Rubs. Jeder der gerne grillt sollte es immer dann griff bereit haben wenn der Grill läuft. Es passt eigentlich zu allem, Schwein, Rind aber auch auf Geflügel macht es sich sehr gut.

Ausrüstung

  • Vorratsdose
  • einen Esslöffel (EL)
  • einen Teelöffel (TL)

Zutaten

  • 6 EL brauner Zucker
  • 6 EL weißer Zucker
  • 4 EL Paprika Pulver (ob süss oder scharf ist euch überlassen)
  • 4 EL Salz
  • 2 EL Knoblauch granuliert (oder Pulver)
  • 1 EL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Ingwerpulver
  • 1 EL Zwiebel granuliert (Pulver)
  • 1-2 EL Kräuter der Provence
  • 2 TL Kumil

Zubereitung

Da hier nur trockene Gewürze verwendet werden bereite ich mein Magic Dust direkt in einer Vorratsdose zu, alles rein mal kräftig schütteln und fertig ist es.

Zeitbedarf

Unter 5 Minuten, wenn man sich in seiner Küche auskennt und weis wo was ist.

Schwierigkeitsgrad

Schärfegrad

Empfehlung

Versucht es mal auf einem BBC (Beer-Butt-Chicken).

CK’s Thermite Rub

Ihr wollt es heiß? Probiert es doch einmal mit Thermit! – Hier haben wir ein Rub, das wirklich “was kann” wie wir so sagen. Der Thermite Rub kombiniert die Schärfe von Chili mit dem pikanten Aroma von schwarzem Pfeffer… ein bisschen Zucker dazu um das ganze zusammen zu bringen und beim Steak Grillen für eine schöne Färbung zu sorgen.

Dieser pikante Rub basiert lose auf der Grundidee des “Magic Dust”-Rubs und eignet sich super für deftiges Fleisch wie Rindersteaks aller Art, für Burger und für Nackensteaks vom Schwein. Aber auch zum Nachwürzen bzw. Nachschärfen bei Tisch ist der Thermite Rub gut geeignet. – Vor allem, wenn das säuerliche Aroma der typischen Hot Sauces einmal nicht erwünscht ist.

Ausrüstung

  • Mörser

Zutaten

  • 1 Teil geschrotene Chilischoten (richtig schön scharfe)
  • 1 Teil zerstoßene schwarze Pfefferkörner
  • 1 Teil zerstoßene Senfkörner
  • 1 Teil Cumin / Kreuzkümmel
  • 1 Teil granulierten Knoblauch
  • 2 Teile Paprika (scharf)
  • 1 Teil Rohrzucker
  • 1 Teil Rauchsalz (wenn nicht verfügbar, tut es auch normales Salz)

Zubereitung

Die Chilischoten, Pfefferkörner und Senfkörner jeweils einzeln im Mörser zerstoßen und zusammen geben, dann mit den restlichen Zutaten vermischen. Wer noch ein bisschen mehr interessante Aromen möchte, kann die Senfkörner vor dem zerstoßen in einer Pfanne anrösten.

Zeitbedarf

Für das Rub selbst (ohne Senfkörner rösten) ca. fünf Minuten.

Schwierigkeitsgrad

Schärfegrad

Empfehlung

Mein Tipp ist… Ein (nicht zu stark) mit dem Thermite Rub gewürztes T-Bone-Steak grillen.

Coffee Surprise

Wenn ihr auch solche Kaffeejunkies seit wie wir, dann haben wir hier den richtigen Rub für euch. Etwas besonderes was auch nichts für jede Frau/Mann ist.

Der Name ist hier Programm Kaffee. Wie ihr ja unten bei den Zutaten seht kommt hier eine gute Menge rein. 2-3 EL sollen an Anhaltspunkt für euch sein, je nach dem wie stark eurer Rub nach Kaffee schmecken soll.

Ausrüstung

  • Mörser

Zutaten

  • 2-3 EL Kaffeepulver
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 EL Salz
  • 2 TL gemahlene Thaichilies
  • 1 TL granulierte Zwiebeln
  • 1 TL Oregano

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mörser geben und zerstoßen.

Zeitbedarf

Für das Rub selbst ca. fünf Minuten. Dieser Rub passt sehr gut zu Hühnerteilen.

Schwierigkeitsgrad

Schärfegrad