Archiv der Kategorie: Rubs

Hog Havoc! – Ein BBQ Rub für Schwein

Magic Dust und Butt Glitter sind zwei großartige Rubs für das BBQen von Schweinefleisch. “Hog Havoc!” ist unsere Antwort darauf. Etwas schärfer als die beiden Alternativen sollte es sein und die Süße sollte etwas interessanter herauskommen. Die Mittel der Wahl? – Chili und Kakao… Zwei Gewürze, die in Kombination immer gut kommen.

Hog Havoc! ist ein Rub, der eher beim “trockenen BBQ” zum Einsatz kommen sollte, wenn Ihr euer Fleisch nicht in einer Mopping Sauce ertränken wollt. Mehr als ein einmaliges Glasieren, frühestens 30 Minuten bevor das Fleisch fertig ist, ist nicht notwendig.

Wichtig ist, dass das Fleisch bevor der Hog Havoc! Rub aufgetragen wird, dünn mit Senf eingestrichen wird.

Zutaten (ergibt ca. 1 Liter)

  • 12 EL Paprikapulver (mild)
  • 6 EL Chilipulver
  • 4 EL granulierter Knoblauch
  • 4 EL granulierte Zwiebeln
  • 2 EL Oregano
  • 2 EL Kakao (ungesüßt)
  • 2 EL Cumin bzw. Kreuzkümmel
  • 8 EL Salz
  • 6 EL Zucker

Zubereitung

Die Zubereitung des Rubs ist natürlich eher simpel: Die Zutaten werden gemischt. ;-) Es ist natürlich kein Problem direkt eine größere Menge vorzubereiten und diese in einem luftdichten Gefäß über Monate aufzubewahren.

St. Louis Cut Ribs rubben

Bei Ribs ist es wichtig, vor dem Rubben mit Hog Havoc! die entsprechenden Vorkehrungen zu treffen…

rub magic dust rezept butt glitter hog havoc schwein ribs pulled pork

Als erstes muss die Silberhaut bzw. Membrane von der Innenseite der Rippchen entfernt werden. Dazu am besten mit dem Stiel eines Löffels unter die Membran fahren und anheben. Dann die Membran mit der Hand greifen und vorsichtig abziehen.

rub magic dust rezept butt glitter hog havoc schwein ribs pulled pork

Wenn das Fleisch vorbereitet ist, wird es dünn (!) mit Senf eingerieben, um den Hog Havoc! Rub zu “aktivieren”. – Eine im amerikanischen Wettbewerbs-BBQ gängige Praxis: Eine Schicht Senf oder Öl unter dem Rub hilft diesem besser in das Fleisch einzudringen.

 pulled pork rub magic dust rezept butt glitter hog havoc schwein ribs

Endlich: Der Rub wird aufgetragen.

rub magic dust rezept butt glitter hog havoc schwein ribs

Da Ihr das Ganze natürlich am besten schon mindestens am Vorabend des BBQ erledigt habt, sollte das Fleisch vakuumiert werden. Wenn kein entsprechendes Vakuumiergerät vorhanden ist, tut es natürlich auch Frischhaltefolie.

Am Tag des BBQ kommen die Ribs für sechs Stunden bei ca. 110 bis 120 °C in den Smoker bzw. Grill.

Enjoy!

Aromatic Rib Rub …für Spare Ribs vom Grill

Hier haben wir ein aromatisches und würziges Rub für Spare Ribs, das vom Schärfegrad her sehr mild bis gar nicht scharf ist.

Ideal passt dazu die Mild Mop Sauce.

Bei 6-0-0-Ribs aus dem Kugelgrill ist es empfehlenswert mit dem Moppen (=mit Sauce einpinseln) zu beginnen, sobald zwei Stunden vergangen sind.

Ausrüstung

  • Schüssel

Zutaten

  • 5 Teile Zwiebelpulver (granuliert)
  • 2 Teile Knoblauchpulver (granuliert)
  • 4 Teile getrockneten Oregano
  • 3 Teile Salz
  • 2 Teile Paprika (mild)
  • 2 Teile Kurkuma
  • 1 Teil Piment
  • 1 Teil Staubzucker

Zubereitung

Einfach alle Zutaten mischen… die Ribs am besten schon am Vortag des Barbecues damit einreiben.

Zeitbedarf

Ca. 5 Minuten.

Schärfegrad

Bärlauch BBQ-Rub

Bei diesem Rub handelt es sich um ein Standard-Rub, welches ich gerne für Hackgerichte verwende. Anstatt vom Bärlauchsalz kann man auch ein anderes “Kräutersalz” verwenden.

Ausrüstung

  • Vorratsdose
  • einen Esslöffel (EL)
  • einen Mörser
  • eine Tasse bzw. Cup

Zutaten

  • 1/2 Cup braunen Zucker
  • 1/2 Cup Paprika
  • 2 EL granulierte Zwiebeln
  • 2 EL granulierter Knoblauch
  • 3 EL schwarzen Pfeffer
  • 1 EL Kumin
  • 1 EL Jodsalz
  • 1 EL Bärlauchsalz
  • 1 EL Chiliflocken

Zubereitung

Bevor man die Gewürze in der Vorratsdose mischen und somit verwenden kann, müssen die groben Gewürze in einem Mörser zerkleinert werden.

Zeitbedarf

Unter 10 Minuten

Schwierigkeitsgrad

Schärfegrad

Empfehlung

Dieses Rub passt sehr gut zur Bacon Bomb!