Archiv der Kategorie: Rezepte

CK’s Thermite Rub

Ihr wollt es heiß? Probiert es doch einmal mit Thermit! – Hier haben wir ein Rub, das wirklich „was kann“ wie wir so sagen. Der Thermite Rub kombiniert die Schärfe von Chili mit dem pikanten Aroma von schwarzem Pfeffer… ein bisschen Zucker dazu um das ganze zusammen zu bringen und beim Steak Grillen für eine schöne Färbung zu sorgen.

Dieser pikante Rub basiert lose auf der Grundidee des „Magic Dust“-Rubs und eignet sich super für deftiges Fleisch wie Rindersteaks aller Art, für Burger und für Nackensteaks vom Schwein. Aber auch zum Nachwürzen bzw. Nachschärfen bei Tisch ist der Thermite Rub gut geeignet. – Vor allem, wenn das säuerliche Aroma der typischen Hot Sauces einmal nicht erwünscht ist.

Ausrüstung

  • Mörser

Zutaten

  • 1 Teil geschrotene Chilischoten (richtig schön scharfe)
  • 1 Teil zerstoßene schwarze Pfefferkörner
  • 1 Teil zerstoßene Senfkörner
  • 1 Teil Cumin / Kreuzkümmel
  • 1 Teil granulierten Knoblauch
  • 2 Teile Paprika (scharf)
  • 1 Teil Rohrzucker
  • 1 Teil Rauchsalz (wenn nicht verfügbar, tut es auch normales Salz)

Zubereitung

Die Chilischoten, Pfefferkörner und Senfkörner jeweils einzeln im Mörser zerstoßen und zusammen geben, dann mit den restlichen Zutaten vermischen. Wer noch ein bisschen mehr interessante Aromen möchte, kann die Senfkörner vor dem zerstoßen in einer Pfanne anrösten.

Zeitbedarf

Für das Rub selbst (ohne Senfkörner rösten) ca. fünf Minuten.

Schwierigkeitsgrad

Schärfegrad

Empfehlung

Mein Tipp ist… Ein (nicht zu stark) mit dem Thermite Rub gewürztes T-Bone-Steak grillen.

Apfelringe mit Marshmallows und Zimt

Jeder von euch kennt sie. Entweder man liebt sie oder man hasst sie, Marshmallows. Hier möchten wir euch mal eine andere Art der Zubereitung präsentieren. Marshmallows auf Apfel vom Grill mit Zimt, es geht ja auf Weihnachten zu.

Ausrüstung

  • Grill, hier Kugelgrill

Zutaten

  • Äpfel, ca. 1/2 pro Person
  • Marshmallows
  • Zimt
  • Zitrone
  • Whisky (optional)

Zubereitung

Die Äpfel in ca. 6 gleich dicke Scheiben schneiden, mit Zitrone beträufeln und die Marshmallows halbieren. In der Zeit kann der Grill aus Temperatur gebracht werden, wenn er eh nicht noch an ist. Die Apfelscheiben werden von beiden Seiten kurz angegrillt und dann kommen pro Apfelscheiben ca. 3 Marshmallow-Hälften drauf. Dies wird dann gegrillt bis die Marshmallows anfangen zu verlaufen. Nun können die  Leckereien vom Grill genommen werden und am Tisch mit Zimt gewürzt.

Tipp: Ein Teil der Apfelscheiben können z.B. in Whisky eingelegt werden, 3 Stunden sollten genügen. Wer mehr Aroma haben will kann sie auch länger drin lassen.

Zeitbedarf

Vorbereitung: 5 bis 10 min; Zubereitung: 10 bis 15 min – also insgesamt ca. 15 bis 25 min

Schwierigkeitsgrad

Tilapia über dem Lagerfeuer

Hier haben wir mal ein richtig rustikales Rezept für gegrillten Fisch. – In diesem Fall vom Lagerfeuer.

Der Tilapia hat selbst bei „überschaubarer Größe“ einen richtig schönen Filet-Anteil, so dass man mit einem Fisch ca. ein bis zwei Personen satt bekommen kann.

Ausrüstung

Zutaten

  • Tilapia, ausgenommen
  • Knoblauch
  • Thymian (frisch)
  • Basilikum (frisch)
  • Zitrone
  • Meersalz
  • Pfeffer

Zubereitung

Den Tilapia, wenn gefroren, auftauen lassen. Ansonsten den Fisch nur kurz akklimatisieren lassen. Solltet Ihr Ihn frisch gefangen haben, entfällt dieser Part natürlich. Den Fisch von innen und außen Salzen und Pfeffern. Zitronensaft und ganze, plattgeklopfte Knoblauchzehen (ca. vier bis fünf Stück) und nach Geschmack Basilikum und Thymian in die Bauchhöhle geben. Eine Zitrone in Scheiben schneiden und den Fisch zusammen mit den Zitronenscheiben und ein bisschen Thymian in den Fischgriller klemmen. Dann je nach Hitze ca. 25 cm über dem Lagerfeuer platzieren und je Seite ca. 15 bis 20 Minuten grillen.

Zeitbedarf

Vorbereitung: 10 bis 15 min; Zubereitung: 30 bis 40 min – also insgesamt ca. 40 bis 55 min, also schon etwas aufwändiger.

Schwierigkeitsgrad