Frische Pommes im Dutch Oven

Dutch_Oven_Pommes_fritieren_9253On the Road mit kochen unter freiem Himmel bedeutet nicht das man aus alles verzichten muss. Ein treuer und vielseitig nutzbarer Begleiter ist der Dutch Oven. Packt man ca. 20 Kohlen unter ihn und füllt ca. 500ml Rapsöl ein, so hat man nach ein paar Minuten eine outdoor Fritteuse. Jetzt noch ein paar gestiftete Kartoffel dazu und schon beginnt der spaß. OK, ganz wie daheim in der Küche ist es nicht. Es dauert alles etwas länger. Aber zum Glück sind wir ja im Urlaub und nicht auf der Flucht.  Wer die Geduld zum schneiden mit bringt kann sich auch Rösti machen.

Ich habe das auf dem letztem Kurztrip mit Marco ausprobiert. Während das Schwein auf der Grillplatte und dem Origo3000 Spiritusbrenner zubereitet wird bleibt genug Zeit sich um die Pommes zu kümmern. Allerdings sollte man diese schon rechtzeitig angesetzt haben. Das Öl bracht ca. 25 Minuten bis es warm ist und die Pommes haben auch noch mal die gleiche Zeit gebraucht. Positiver Nebeneffekt – im Dutch Oven klebt jetzt erstmal nix mehr an.

Der Blick der Nachbarn ist übrigens unbezahlbar wenn man ich die frischen Pommes beist ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*