Archiv der Kategorie: Beilagen

Grünes Gemüse

Eine leckere Beilage zu einem deftigen Fleischgericht muss nicht immer kompliziert sein… Ein tolles Beispiel ist unser Rezept für “Grünes Gemüse”. Die Verwendung von ein paar TK-Zutaten und ansonsten gut im Kühlschrank haltbarem Gemüse machen es möglich, schnell aus dem Vorrat etwas zu zaubern. Schon öfters habe ich bei (sponatem) Besuch das grüne Gemüse als Trumpf ausgespielt und die Gäste waren begeistert…

Grünes Gemüse aus der Pfanne

Zutaten (für vier Personen):

  • 3 Tassen TK-Erbsen
  • 2 Tassen TK-Blattspinat
  • 1/2 Stange Lauch (fein geschnitten)
  • 2 Zehen Knoblauch (gehackt)
  • 1 Chilischote ohne Kerne (fein geschnitten)
  • Rosmarin, Thymian, Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung:

Einfacher geht es eigentlich kaum: Den Blattspinat ca. 10 Minuten antauen lassen und dann alle Zutaten und Gewürze mit Olivenöl in einer Gusspfanne anbraten. Wichtig: Die Erbsen sollen auf jeden Fall noch knackig und nicht verkocht sein. – Diesen Garpunkt zu erreichen dauert ca. 5 Minuten.

grünes gemüse grillen beilage rezept

Tipp

Variationen des “Grünen Gemüse” sind in jeder Form denkbar… Besonders erfolgreich habe ich schon eine Variante aus Erbsen und frischem (nicht aus dem Glas!), auf Erbsengröße geschnittenen grünen Spargel getestet.

Grillblog Christian

Kürbisflammkuchen mit Craft Beer

Der Oktober ist da, Halloween naht… Da wird es Zeit für leckere Kürbisgerichte. Bei uns gab es vor kurzem eine wirklich tolle, herbstliche Flammkuchen-Variante, die ich euch nicht vorenthalten möchte:

Kürbisflammkuchen

Zutaten (für zwei Personen)

  • 1 Packung Flammkuchenteig aus dem Kühlregal
  • 2 EL Schmand
  • 200 g Kürbis
  • 100 g geräucherter Speck
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • optional: gereifter Cheddar

Zubereitung

Die Zubereitung ist zwar ein bisschen zeitaufwändiger als bei einem klassischen Flammkuchen, aber dennoch sehr einfach. Wir beginnen damit, den Grill für indirekte hohe Hitze mit einem Pizza-Stein (wie zum Beispiel diesem hier bei Hellweg erhältlichen Modell von Weber) vorzubereiten. Dann schneiden wir den Kürbis in feine Spalten und garen ihn ca. 10 Minuten im Grill vor. In der Zwischenzeit wird der Flammkuchenteig mit Schmand bestrichen und mit dem gewürfelten Speck belegt. Dann kommt der vorgegarte Kürbis dazu und der herbstliche Flammkuchen wir mit Salz, Pfeffer und Muskat gewürzt. Ab auf den Pizzastein damit und nach ca. 10 Minuten ist der Flammkuchen fertig. – Guten Appetit!

kürbis herbst rezept flammkuchen halloween grillen

Zu einem herbstlichen Grillgericht passt natürlich ganz wunderbar ein deftiges Craft Beer.

Braufactum The Brale

Zu unserem Herbst-Flammkuchen gibt es “The Brale” von Braufactum. The Brale… Der Name setzt sich zusammen aus “Brown” und “Ale”.  Schon beim einschenken fällt mir auf, dass der Name Programm ist. Sehr weich fließt das mittelbraune Bier in das Glas und bildet eine feinporige Schaumkrone.

brown ale deutschland craft beer braufactum the brale

Der Geschmack überrascht mich mit Orangen- und Pfeffernoten, die zusammen mit dem präsenten Malzcharakter perfekt harmonieren. Insgesamt ein Bier, dass wirklich sehr gut zu deftigen (Grill-)Gerichten passt. Die Orangen- und Pfeffernoten verleihen dem Bier in der Tat einen herbstlich/winterlichen Touch. Ich denke zu einem gemütlichen, deftigen Smoker-BBQ würde das “The Brale” ebenfalls perfekt passen. – Probierempfehlung!

Grillblog Christian

Refried Beans OCB HD

Nicht nur aus Rumänien habe ich in letzter Zeit Rezepte mitgebracht: Auch auf meiner letzten Dienstreise in die USA konnte ich mal wieder meinen kulinarischen Horizont erweitern. Mit einem Arbeitskollegen aus Mexico war ich zum Lunch in einem mexikanischen Restaurant und wurde von ihm durch die traditionelle nordmexikanische Küche geführt. Ein absolutes Highlight waren für mich die Refried Beans. – Da habe ich mir direkt die Zubereitung erklären lassen und daraus ein OCB HD-Rezept abgeleitet, dass letzten Sonntag mit Erfolg bei einem großen BBQ getestet wurde.

Refried Beans OCB HD

Zutaten

  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Dose weiße Bohnen
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Chili (Schärfe nach Geschmack)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 TL geräuchertes (!) Paprikapulver
  • 1 TL Koriandersamen (geschroten)
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 1 guter Schuss Olivenöl
  • 1 Schuss Zitronen- oder Limettensaft
  • etwas Brühe zum angießen

Zubereitung

Zuerst Zwiebel, Knoblauch und Chili fein hacken. In einem Topf das Olivenöl auf mittlere Hitze erwärmen und die Zwiebel mit dem Knoblauch andünsten bis die Zwiebel glasig ist.

refriead beans rezept bbq

Gewürze und Chili hinzufügen, kurz mit anrösten und dann die Bohnen mit etwas Brühe hinzufügen. Die Mischung nun ungefähr 10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss etwas Limettensaft hinzufügen und die Bohnen mit einem Kartoffelstampfer oder Zauberstab pürieren.

Tipp

Unsere Refried Beans OCB HD sind natürlich eine super Ergänzung bzw. Bestandteil von TexMex-Gerichten wie Tacos, Burritos, Fajitas, Gorditas und Chiles Rellenos. Aber auch zu deftigen BBQ-Gerichten wie Brisket, Pulled Pork oder Ribs passt das Bohnenpüree perfekt.