steakchamp gewürze grillen bbq blog

SteakChamp Gewürzmischungen

Als wir neulich Besuch zum Steak-Grillen hatten, haben wir die Gelegenheit genutzt um eine Querverkostung der neuen Gewürzmischungen von SteakChamp zu machen. SteakChamp hat die drei erhältlichen Mischungen nach Städten in den USA benannt, die jeweils als Symbol für typische regionale Geschmacksrichtungen dienen.

Querverkostung von Steak-GewürzenAls Test-Fleisch bei unserer Querverkostung der Steakgewürze diente – aktuell sehr passend zur Fußball-WM – Brasilianisches Rib Eye. Das Fleisch wurde ungewürzt auf unserem O-Grill 3000 scharf angegrillt und indirekt fertig gegart. Bei genau 54°C Kerntemperatur, also medium rare, wurde das Steak in dünne Streifen geschnitten für die Gewürz-Kostprobe serviert.

Aber nun zur Verkostung…

No.1: New York

gewurzmischung steakchamp new york steakDie SteakChamp Gewürzmischung „New York“ ist eine klassische Steakmischung aus Meersalz und verschiedenen Pfeffersorten. Hier haben wir keine Überraschungen erwartet und können eigentlich nur sagen: Gute Gewürzmischung für Steaks. Das verwendete Salz kann Murray River Solesalz (unserem Favoriten) leider nicht das Wasser reichen. Die Zusammensetzung ist aber insgesamt harmonisch, die verwendeten Gewürze schmecken frisch und intensiv. – Passt also!

No.2: Kansas City

steakchamp gewürze kansas grillblog testBei dem Namen „Kansas City“ denkt man ja direkt an BBQ und „rote Gewürzmischungen“ mit Paprika und Chili. – SteakChamp hat sich hier inspirieren lassen und so ist die Mischung Kansas City zwar primär eine Pfeffer-Mischung, setzt sich aber insgesamt aus Pfeffer schwarz und weiß, Chilis (Cayenne, Ancho, Birdseye), Oregano, Thymian, Zwiebel und Knoblauch zusammen. Die BBQ-Wurzeln kann man also nicht leugnen. Die Gewürzmischung ist gut abgestimmt und hat eine fruchtig-frische Schärfe. Gut finden wir hier, dass kein Salz enthalten ist und man dieses nach Geschmack verwenden kann. Für Steaks war die Mischung Kansas City aber dennoch nicht unser Fall. – Wird demnächst als BBQ-Rub getestet.

No.3: Chicago

steakchamp gewürze mischung chicago bbq grillblogDie SteakChamp Gewürzmischung „Chicago“ enthält Pfeffer schwarz, Paprika, Zwiebeln, Meersalz, Petersilie, Koriander, Thymian, Basilikum, Senfkörner, Bohnenkraut, Oregano, Tomate, Chili, Knoblauch, Kubebenpfeffer, Assam Pfeffer und Szechuanpfeffer. Neben verschiedenen Pfeffern also auch einige Kräuter. Positiv ist hier wieder: Kein Salz enthalten. Bei der Mischung Chicago gingen die Meinungen ein wenig auseinander. Mir war es für ein Steak zu intensiv, anderen hat es sehr gut geschmeckt. Eindeutig am Besten kam die Mischung aber auf Brot mit Butter an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*