Sponsored Video: Kühne Kochkiste

Die Firma Kühne habe ich persönlich immer primär mit Senf verbunden. Senf ist eine Koch- bzw. Grillzutat, die ich lange stark vernachlässigt habe. Ich glaube das „1x Bratwurst mit Senf, bitte!“-Image, das man von der Frittenbude kennt, war daran nicht ganz unschuldig. Senf klang für mich halt irgendwie immer ziemlich  altbacken und langweilig.

Zum Thema Senf…

Durch meine Recherche nach leckeren Burger- und BBQ-Chicken-Saucen bin ich aber auf den Trichter gekommen, dass unsere amerikanischen BBQ-Vorbilder häufig mit Senf in Saucen arbeiten und auch beim Rubben und Marinieren von (vor allem Schweine-)Fleisch sehr gerne zu Senf greifen. Ein Grund mehr, diesem Gewürz mal wieder etwas mehr Aufmerksamkeit zu schenken, da man mehr damit anstellen kann als eine Bratwurst damit zu veredeln.

Ideen dafür gibt der Kühne Youtube-Kanal. – Dort gibt es nämlich das Video-Format „Kochbox“ in dem Freddy Grun interessante Produkte mit Kühne-Produkten präsentiert. Neben frischen Rezepten gibt es in den Videos auch immer ein auf das Thema abgestimmtes Gewinnspiel, bei dem man tolle Preise wie zum Beispiel eine Le Creuset Pfanne gewinnen kann. Aber seht einfach selbst…


Nach der tollen Rumpsteak-Folge wird es übrigens im August ein Video mit Lachsrezepten geben. Noch einmal vorbei zu schauen lohnt sich also. Aber auch auf der Kühne Website gibt es viele Rezepte von denen man sich Appetit machen lassen kann. – Das fängt bei ganz klassischem Kassler an und geht bis zu inspirierenden Kreationen wie „Rote-Beete-Suppe mit  Riesengarnelen“.

Wem die Homepage oder der Youtube-Kanal gefallen hat, der kann Kühne bei Facebook liken und so auf dem Laufenden bleiben.

Über Kühne…

Im Zusammenhang mit diesem Sponsored Post habe ich gelernt, dass alles mit einer Essigbrauerei in Berlin begann. Stimmt, Kühne Essig ist mir eigentlich ein Begriff. Mittlerweile werden Kühne-Produkte in 50 Ländern weltweit angeboten und 1500 Mitarbeiter arbeiten für die Marke.

Dieser Artikel wurde gesponsored von Kühne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*