braufässchen bier selber brauen tipp geschenk männer geburtstag weihnachten grillen

Weißbier mit Bourbonholz von Braufässchen

Unsere sehr positiven Erfahrungen mit dem Selberbrauen eines India Pale Ale von Braufässchen hatten wir vor einiger Zeit schon beschrieben. Beim letzten gemeinsamen Grillabend haben wir dann mal ein selbst gebrautes Weißbier mit Bourbonholz verkostet. Vom Grill gab es dazu St. Louis Cut Ribs, ein noch geheimes Grillkäse-Rezept und leckeres Weißbrot frisch aus dem Ofen.

Weißbier?

Weißbier bzw. Hefeweizen oder Weizenbier ist ein meist obergärig mit Weizenmalz hergestelltes Bier. Typisch ist das Weißbier natürlich für Bayern, wo man dieses sehr gern zu Brez’n und Weißwurst trinkt.

Neben dem „normalen“ Weizen gibt es auch noch besonders helles, klares Kristallweizen, Weizenstarkbier und auch alkoholfreie Varianten. – Letztere sind meiner Meinung nach übrigens die einzige Möglichkeit alkoholfreies Bier nicht nur zu trinken, sondern auch zu genießen.

Verkostung: Weißbier mit Bourbonholz

Beim IPA hatten wir uns ja für eine pure Biervarietät entschieden. Das Weißbier mit Bourbonholz ist, wie der Name schon sagt, eines der Biere, die man beim Brauvorgang mit einem Aromabestandteil versieht. – In diesem Fall halt Holz von gebrauchten Whiskey-Fässern.

Als wir das Bier etwas über eine Woche nach dem Ansetzen verkostet haben fiel direkt die leichte Naturtrübung und für ein Weißbier typische, helle Farbe auf. Die Schaumbildung war wie von einem Weizen gewohnt ausgeprägt und solide.

braufässchen bier selber brauen tipp geschenk männer geburtstag weihnachten grillen

Das Bourbonholz konnte man sehr gut herausschmecken und das Weizen war ausgesprochen mild und süffig. Der Nachgeschmack war leider für ein Weizen ungewohnt bitter, was wohl dem Bourbonholz zuzuschreiben ist. – Alles in Allem traf diese aromatisierte Weizenvariante also nicht unseren Geschmack.

Bezugsquelle:

Die Produkte von Braufässchen bekommt man entweder direkt auf der Homepage des Herstellers oder zum Beispiel auch bei Amazon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*