Review: Conserva Dosenburger

Conserva DosenburgerAuch wenn man aktuell den Eindruck gewinnen könnte: Bei uns geht es ja nur nicht nur ums Grillen, sondern um alle Möglichkeiten sich draußen und vor allem auch Unterwegs… sprich: Zum Beispiel auch auf Offroad- oder Trekkingtour zu verpflegen.

Hier kann es um gefriergetrocknete oder gedörrte Lebensmittel wie z.B. Suppen gehen, um Powerriegel, Trekkingkekse, Müsliriegel und andere gut transportable Energiequellen oder halt um Konserven wie zum Beispiel die Dosenburger, die wir euch im folgenden Vorstellen möchten. Verkostet wurden die Burger durch Martin, zwei „externe Tester“ und mich.

Die drei verschiedenen Dosen-Burger von conserva.de sind der BBQ Deluxe Burger, der Country Burger und der Spicy Burger. Das Schwergewicht ist der BBQ Deluxe mit 190g, gefolgt vom Spicy Burger mit 160g und dem Country Burger mit 150g. Das höhere Gewicht des BBQ Deluxe Burgers ergibt sich wohl hauptsächlich aus der zweiten Lage Fleisch.

Die Zubereitung gestaltet sich einfach und ist absolut reisetauglich. Entweder im Wasserbad (inkl. Dose), auf dem Grill anrösten, in der Pfanne erwärmen oder ganz einfach kalt essen. Wobei letzteres wohl eher die Chuck Norris-Variante ist.

Conserve Dosenburger erwärmtZum Geschmack… Begonnen haben wir mit dem Spicy Burger: Gespannt beißen wir in den Burger und werden überrascht… die Konsistenz des Brötchens ist ok. Der Geschmack erinnert ein wenig an die eher „mexikanisch angehauchten“ Produkte von Bifi.

Als nächstes widmen wir uns dem Country Burger: Das Brötchen ist etwas dunkler, der Geschmack ist fast ein bisschen weihnachtlich… wir schmecken eine leichte Zimtnote.

Last but not least der BBQ Deluxe Burger: Hier gibt es die doppelte Portion Fleisch. Der Geschmack sagte uns am meisten zu und geht fast in Richtung eines McD-Burgers.

Fazit

Für einen Grillabend mit Freunden würden wir doch eher selbst gemachte Burger vorziehen, aber das ist ja auch nicht der „Einsatzzweck“ der Dosenburger: Diese sind nämlich als Abwechslung im Wander- bzw. Trekkinggepäck absolut geeignet und bieten ein nettes Kalorien-/Gewicht-Verhältnis. Die lange Haltbarkeit auch bei Raumtemperatur und die flexible Zubereitung sprechen ebenfalls für diese Anwendung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*