Heat Beads Grillbriketts Austrialien BBQ Grill Blog

Brennstoffe für den Kohle-Grill

Willkommen bei unserem fortlaufenden Brennmaterialtest. Ob Briketts, Kohle oder Holz… was immer wir zum Grillen verwenden unterziehen wir einer kritischen Prüfung und nehmen es in diese Liste auf.

Die Testergebnisse in der Übersicht
Grillmethode 1. Platz 2. Platz 3. Platz
Direktes Grillen (normale Hitze) Heat Beads Weber Long Lasting proFagus Grillis
Direktes Grillen (hohe Hitze, Steak) Weber Steak House Legua Olivenholz proFagus Sommerhit
Indirektes Grillen (150 bis 200°C) Heat Beads Weber Long Lasting proFagus Grillis
Minion Ring (100 bis 120°C) proFagus Grillis Weber Long Lasting Heat Beads
Smoken/Low&Slow (100 bis 120°C) Weber Long Lasting Heat Beads proFagus Grillis
Smokenator (100 bis 120°C) Weber Long Lasting proFagus Grillis Lidl Grillmeister Briketts
Pizza und Flammkuchen Legua Olivenholz Buchenholz Weber Steak House
Schnelles Grillen zwischendurch Weber Easy Start Weber Express Holzkohle bisher nicht vergeben

Briketts

Heat Beads Grillbriketts Austrialien BBQ Grill BlogHeat Beads

Die Heat Beads Grillbriketts aus Australien haben in der deutschen Grill-Szene einen schon fast legendären Ruf. Die Heat Beads haben einen hohen Anteil an Braunkohle, was dazu führt, dass diese Briketts zum einen recht schwer zu entzünden sind und dabei starken Rauch entwickeln, zum anderen aber auch sehr lange und kontrolliert abbrennen. Die Heat Beads lassen sich gut auf eine normale, mittlere Hitze für direktes Grillen als auch für indirektes Grillen bei „üblichen“ Backofentemperaturen einregeln. Low&Slow-Temperaturen um die 100°C einzustellen fällt mit den Heat Beads hingegen schon schwerer, da man die Glut im Kugelgrill bei so niedrigen Temperaturen auch schon mal ersticken kann.

Fazit: Die Heat Beads sind wirklich gute Briketts für indirektes Grillen bei höherer Hitze und das ganz klassische direkte Grillen (wenn es nicht unbedingt Steaks sind). Das nicht unbedingt einfache Anzünden macht sie aber zu einem Brennstoff für Fortgeschrittene.

jack daniels kohle smoken whiskey barrel grillblogJack Daniel’s Whiskey Barrel Charcoal

Die Whiskey Barrel Charcoal von Jack Daniel’s wird vom Hersteller mit dem Zusatz „Briquets & Smoker Blocks“ untertitelt. Und das ist auch was man bekommt. Die Jack Daniels Briketts sind mit Fassholz vermischt und sollen ein einfaches Smoken im heimischen Kugelgrill ermöglichen. Der Preis liegt am obersten Ende der Skala.

Fazit: Der Jack Daniel’s Rauch ist schon eine tolle Abwechslung und die Briketts funktionieren gut (halten lang an und lassen sich sehr gut zünden). Ein Problem haben die Kohlen aber: Wir empfehlen die Smoker Blocks vor dem Anzünden im Grillkamin aus der Mischung zu sortieren und erst im Grill wieder dazu zu geben. Im Anzündkamin bleibt nämlich von den Blocks nicht viel übrig.

profagus grillis briketts grillen blogproFagus Grillis

Die proFagus Grillis sind vor allem im Forum des Grillsportverein e.V. sehr beliebt. Ein Grund mehr für uns diese einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Grillis sind Holzkohlebriketts aus Buchenholz, positiv zu erwähnen ist hier die von Ökotest bestätigte umweltfreundliche Herstellung. Die proFagus Grillis lassen sich gut anzünden, brauchen aber dennoch ca. 30 bis 35 Minuten bis ein voller Anzündkamin durchgeglüht ist. Die Hitzeentwicklung ist durchschnittlich, ebenso die Brenndauer und der Preis.

Fazit: Gute Durchschnittsbriketts. Wie schon gesagt… Hitze, Brenndauer und Preis gleichermaßen. Was die Grillis den anderen getesteten Produkten voraus haben ist die hohe „Anbrennfreudigkeit“, die die Grillis zu unserem klaren Testsieger macht, wenn es um die Minion Ring Methode geht.

Grillbriketts Weber Grill BBQ Blog AnzünderWeber Easy Start Grillbriketts

Die Weber Easy Start Grillbriketts werden portioniert geliefert… in einem Sack mit zwei Beuteln. Ein Beutel passt gut in ein handelsübliches Kohleschiffchen. Die Beutel sind dann direkt auch dazu gedacht die mit Anzündhilfe getränkten Briketts in bzw. mit diesen anzuzünden. Weber verspricht Einsatzbereitschaft in 20 Minuten, gefolgt von bis zu 100 Minuten Grillglut. Die 20 Minuten können wir bestätigen… „Bis zu“ ist natürlich ein dehnbarer Begriff, aber die Easy Start Briketts haben bei unseren zwei Tests einmal knappe und einmal gute 1,5 Stunden Glut geliefert.

Fazit: Das sehr unkomplizierte Anzünden dürfte die Weber Easy Start Briketts wohl besonders für Grillanfänger und Gelegenheitsgriller interessant machen, die sich mit dem entzünden eines Kohlefeuers noch etwas schwer oder sich nicht wirklich damit beschäftigen wollen. Die entstehende Glut ist auf jeden Fall als amtlich zu bezeichnen und garantiert stressfreies Grillen. – Mit 3,99€ UVP für 1x grillen im 57cm-Kugelgrill allerdings recht preisintensiv.

weber grillbriketts grillen bbq blog weberWeber Long Lasting Grillbriketts

Die Weber Long Lasting Grillbriketts könnte man als das Standard-Brennmaterial der Firma Weber bezeichnen. – Keine Gimmicks außer des Versprechens einer sehr langen Brenndauer. Die angegebenen 240 Minuten konnten wir bei indirektem Grillen und Low&Slow-Temperaturen bestätigen. Im Smokenator konnten wir sogar Brennzeiten von rund sieben Stunden erzielen. Bei direktem Grillen mit häufig geöffnetem Deckel und nicht gedrosselter Luftzufuhr, geht den Briketts natürlich schon früher die Puste aus. Einsatzbereitschaft stellt sich im vollen Grillkamin nach ca. 30 bis 40 Minuten und mit wenig Rauch ein. Die dabei entstehende Glut lässt sich gut in der Temperatur regeln.

Fazit: Die Weber Long Lasting Briketts sind wirklich gute Briketts für „ernsthaftes“ Grillen und BBQ. – Vor allem wenn es um Low&Slow oder indirektes Grillen bei mittleren Temperaturen geht unsere erste Wahl.

Lidl Grillmeister Briketts

Die Lidl Grillmeister Briketts bekommt man bei selbigem blau-gelben Lebensmitteldiscounter aktuell zu einem Preis von 1,99 € pro 3 kg. – Das ist erstmal eine Ansage. Auffällig bei den Briketts ist, dass schon mehr Bruch als zum Beispiel bei Weber Briketts in der Tüte ist. Die Lidl-Briketts kamen bei uns bisher in der Regel bei Low & Slow mit dem Smokenator zum Einsatz. Die günstigen Briketts ließen sich sehr gut zünden und haben auch nachgelegte Briketts sehr gut zum glühen gebracht, brennen jedoch auch vergleichsweise schnell ab.

Fazit: Die Lidl Grillmeister Briketts sind preislich auf jeden Fall eine Alternative zu bekannten Premiumbriketts. Das schnelle Zünden ist vor allem beim Einsatz mit dem Dutch Oven ein Pluspunkt. Bei sehr langen Smokenator-Jobs über Nacht sind jedoch länger brennende Briketts wie die Weber Long Lasting Grillbriketts zu empfehlen.

 

Kohle

profagus grillen bbq blog kohle testproFagus Sommerhit

Die von proFagus angebotene Buchen-Grill-Holzkohle „Der Sommerhit“ ist für uns, wie auch die Grillis, ein Durschnittsprodukt. proFagus wirbt mit gleichmäßig großen Kohlestücken. Wir würden eher von gleichmäßig kleinen Kohlestücken sprechen. – Bei der Anwendung in einem Kugelgrill mit Kohlerost ist uns schon einiges direkt durch den Rost gefallen. Das Anzünden im Grillkamin ist unproblematisch, bei mittlerer bis hoher Rauchentwicklung. Die Hitze, die die Kohle entwickelt ist mittel bis hoch und für Steaks geeignet.

Fazit: Preislich attraktives Durchschnittsprodukt, das seinen Job macht. – Mehr gibt es nicht zu sagen. Zum Flachgrillen und für Steaks geeignet.

weber express holzkohle grillen blogWeber Express Holzkohle

Die Weber Express Holzkohle ist ein Brennmaterial, dass aus Buche, Hainbuche und Eiche aus FSC-zertifiziertem Anbau hergestellt wird. Die Glut stellt sich nach etwas über 10 Minuten im Anzündkamin ein und kann als „durchschnittliche Kohleglut“ bezeichnet werden. – Die Hitze reicht für jede Art des direkten Grillens aus, hält aber nicht übermäßig lang an. – Für einen Gang vom Grill absolut unproblematisch.

Fazit: Eine gute Möglichkeit fürs schnelle Grillen zwischendurch oder im Feierabend. Man sollte allerdings schon einen Anzündkamin haben, damit man die Kohle schnell und kontrolliert durchglühen kann.

weber grill blog kohle restaurant steak premiumWeber Steak House Kohle

Die Weber Steak House Premium Restaurant Coal, wie sie mit vollem Namen heißt, ist eine Holzkohle aus Quebracho-Holz. Die in den Größen 3kg und 7kg erhältliche Kohle kommt in sehr großen Stücken daher, was das Arbeiten in einem Grill mit Kohlerost natürlich sehr erleichtert. Die Kohle lässt sich problemlos entzünden und benötigt etwa 20 Minuten im gut gefüllten Anzündkamin, bis sie einsatzbereit ist. Das Ergebnis kann man guten Gewissens als Höllenglut bezeichnen. Temperaturen weit jenseits der 300°C sind zu erreichen.  

Fazit: Das „Premium“ im Namen ist wirklich verdient. Der Preis ist moderat, aber das Ergebnis stimmt. Wer möchte sein 50€-T-Bone-Steak ruinieren, weil 2,50€ an der Kohle gespart wurde? Wir vergeben den OCB-„State of the Art“-Stempel… Wenn es um Steaks geht ist diese Kohle das Maß der Dinge.

 

Holz

olivenholz grillen smoken bbq grillblogLegua Olivenholz

Das Olivenholz von Legua nennt sich Gourmet-Brennholz und kommt in einem kleinen Pappkarton mit quadratischer Grundfläche. Der Karton stellt gleichzeitig den Anzünder für das Paket dar. Ein Karton ist somit für 1x Grillen gedacht. Die Glut steht nach ca. 30 bis 40 Minuten zur Verfügung und die Hitzeentwicklung ist anfangs sehr hoch, lässt aber recht zügig nach. Von einem besonderen Geschmack durch das Olivenholz haben wir beim Grillen nichts gemerkt, wohl aber beim Smoken und Pizza-Grillen.

Fazit: Gut geeignet, wo man nicht zu lange eine recht hohe Hitze benötigt. – Das Grillen über Olivenholz macht beim sommerlichen Grillfest natürlich bei den Gästen einiges her.  Ausgepackt macht das Olivenholz beim Pizza-Grillen oder Smoken eine gute Figur.

rebenglut weinreben grillen bbq grillblogRebenglut Weinreben

Die Rebenglut Weinreben zum Grillen besten aus dem in Weinbergen regelmäßig entstehenden Beschnitt des Bestandes und versprechen „Glut in 5 Minuten“. Das können wir bestätigen. – Leider aber auch, dass die Glut danach nicht viel länger brauchbar ist. Im Praxistest hat die aus dem faserigen Beschnitt entstehende Glut im Grill so gerade ausgereicht um eine Ladung Burgerpatties zu grillen. Steaks aus Schweinefleisch oder Geflügel hätte man nicht gar bekommen.

Fazit: Einfach nur durchgefallen. Die Weinreben sind für uns kein taugliches Brennmaterial zum Grillen.

rebenglut weinstöcke grillen bbq grillblog brennmaterial testRebenglut Weinstöcke

Die Rebenglut Weinstöcke zum Grillen werden auch Knorze genannt.  Die im Sack befindlichen Holzstücke  sind wesentlich größer und dicker als im Fall der rebenglut Weinreben und versprechen eine länger anhaltende Glut. Das Grillen mit Holz von zurückgeschnittenen Weinstöcken ist in Weinanbaugebieten übrigens nicht unüblich.

Fazit: Besser als die zuvor getesteten Weinreben, die Glut hält schon deutlich länger. Für eine Vergrillung benötigt man aber trotzdem eine sehr hohe Menge Knorze.

 

Ihr Brennmaterial im Test?

Sollten Sie daran interessiert sein Ihr Brennmaterial in dieser Liste zu sehen, scheuen Sie sich nicht uns zu kontaktieren.