Lotusgrill | endlich rauchfrei grillen

Zugegeben, ich bin mit dem kleinen Gasgrill für das schnelle Steak und dem Kugelgrill für schöne Low&Slow Gerichte sehr zufrieden. Doch beides lässt sich nicht leicht transportieren und dauert recht lange bis es einsatzbereit ist und wenigesten alle paar mal muss auch was sauber gemacht werden. Da wir viel unterwegs sind stellt sich immer wieder die Frage – was nehmen wir mit? Ein Lotusgrill ist die Antwort!

Lotusgrill_rauchfrei_grillen_ventilator-7615Doch was ist hier anders? Fangen wir mal mit ein paar Fakten an. Der Lotusgrill ist 3,7 Kilo schwer, oder spricht man nicht besser schon von leicht.Sein Grillrost hat einen Durchmesser von 32cm, ist aus Edelstahl, seine innere Wanne und der Holzkohlebehälter auch, von Außen wird er handwarm und kann jederzeit getragen werden, die Temperatur ist regelbar und das beste zum Schluss, er ist in 3-4 Minuten startklar! Das ganze wird in einer Tragetasche verpackt geliefert. Maximal 250g Holzkohle werden pro Ladung benutz und reichen für 40-90 Minuten Grillvergnügen. Und das kann man jetzt überall haben, ob bei Freunden im Garten, auf der Terasse bei den Eltern oder mit der Freundin am Strand.

Und wie funktioniert das Ganze? Nun, was wirklich ganz anders ist als bei unseren Grills ist die Zwangsbelüftung. Beim Lotusgrill wird ein kleiner, stufenlos regelbarer Ventilator benutz um direkt Luft in den Holzkohlenbehälter zu pusten. Hiermit wird eine optimale Verbrennung gewährleistet sowie eine einfache Regelung der Hitze ohne Experimente. Das ganze läuft mit 4 Batterien die mitgeliefert werden und sollte für einige Stunden reichen. Und falls es mal was länger dauert kann die Holzkohle jederzeit nachgefüllt werden. Alle Teile wie Grillrost, Holzkohlebehälter und die Innenschale sind aus Edelstahlt und können nach dem Benutzen einfach in die Spülmaschine wandern, sehr pflegeleicht! Optisch wird das ganze durch eine farblich passende Grillzange abgerundet.

Also, angekommen im Park geht es gleich los, das Brenngel wird in die Schale gebeben und der daheim aufgefüllte Holzkohlebehälter wird nach dem Anzünden drauf plaziert. Der Lüfter läuft schon und keine 4 Minuten später können die ersten Sachen auf den Grill wandern. Bereits nach kanpp 15 Minuten kann gegessen werden, in der Zeit ist mein Gasgrill gerade mal warm und das Rost gesäubert oder der Grillkamin halb durchgeglüht. Und das ganze ohne Rauch!

Wer jetzt Lust bekommen hat auf einen kleinen, handlichen, pflegeleichten, rauchfreien Grill schaut am besten hier im Onlineshop!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*