Der Brändi®Grill

Wir sind viel und gerne unterwegs, draußen sein und die Zeit in der Natur verbringen, am besten noch mit ein paar Freunden zusammen. Somit sind wir auch immer auf der Suche nach funktionalen und schönen Lösungen fürs Grillen. Dieses mal haben wir etwas für euch, was wirklich leicht, klein, handlich und auch schön ist. Der Brändi®Grill!

OCB Grill lagerfeuer edelstahl blog bbqDer Brändi®Grill wird von der Brändi Stiftung in der Schweiz gefertigt. Seit 1968 setzt sich diese für die berufliche, gesellschaftliche und kulturelle Integration von Menschen mit Behinderung ein. Der Grillrost ist aus Edelstahl gefertigt und sehr pflegeleicht. Der Erdspieß ist aus Aluminium, der Arm selber wieder aus Edelstahl und die Halterung aus Aluminium. Der Arm wird zusätzlich zum Reinigen des Rostes verwendet. Alles zusammen passt in eine flache Tasche mit 380x225mm Größe.  Das Gewicht ist mit ca. 740g auch für den kleinen Ausflug geeignet. Auf den Grill gibt es zudem 5 Jahre Garantie und alle Einzelteile können separat nachbestellt werden. Für mich ist es ein rundum gelungenes Produkt, das ich gerne benutze und auch immer ein gutes Gefühl dabei habe.

weber grill sport holzkohle braendi Der erste Test erfolgt bei Christian im Garten, der solange er noch nicht fertig bepflanzt ist wunderbar für solche Sachen geeignet ist. Mal schnell ein Lagefeuer entfacht und den Grill daneben in den Boden gerammt. Während das Feuer brennt und fleißig eine schöne Glut produziert, machen wir schon mal einen ersten Test mit dem Grill, wir platzieren gut einen Liter Wasser recht weit an den Rand des Rostes – Fazit, auch größere Stücke Fleisch können gefahrlos verarbeitet werden. Wir lassen das Feuer runter brennen und fangen mit dem Grillen an. Zwei Stücke Schweinenacken sollen es werden. Leider haben wir das Feuer schon etwas zu weit runter brennen lassen, so dass die Hitze nicht mehr hoch genug ist. Beim nächsten Mal fangen wir schon an wenn die Flammen noch vorhanden sind. Ich denke da wird die Erfahrung den Meister aus uns machen. Reinigen geht auch sehr einfach und nach dem Benutzen ist der Grill schnell abgekühlt und wieder verstaut.

Bis ich mich an das erste  gute Rindersteak ran traue werd ich noch etwas experimentieren müssen. Der Brändi®Grill ist ab sofort im Toyota eingepackt und wird dort an vielen schönen Lagerfeuerabenden für schöne Grillergebnisse sorgen.

2 Gedanken zu „Der Brändi®Grill“

  1. Die Konstruktion ist echt pfiffig! Mehr braucht es zum Outdoorgrillen nicht, das stimmt. Das es auch prompt noch funktioniert spricht dafür, dass mal wirklich jemand Gedanken gemacht hat :-)
    Ein super Tipp!

    Gruss,
    Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*