grillseminar berlin weber grillacademy wintergrillen

Weber Grillacademy in Berlin: Wintergrillen

Letzten Dienstag war ich in Sachen Grillen in unserer Hauptstadt unterwegs: Ein Besuch des Weber Original Store in Berlin war für mich nämlich schon seit längerem überfällig. – Und was bietet sich da als Gelegenheit für einen Besuch besser an als ein Grillseminar.

Der Weber Original Store in Berlin

In Berlin angekommen, hat mich die wirklich zentrale Lage positiv überrascht. Der Weber Original Store Berlin lässt sich wirklich gut von der Innenstadt und auch mit ÖPNV erreichen. Die zweite Überraschung habe ich beim Eintreten in den Store erlebt: Das hat nichts mit lieblos in einer Verkaufshalle aufgereihten Grills zu tun, die man sie häufig in Grillshops antrifft. Der Original Store vermittelt direkt ein Gefühl dafür, um welchen Lifestyle es hier geht… Gefällt mir sehr gut.

Der Showroom geht übrigens nahtlos in die Räumlichkeiten der Grill Academy über, in der die Weber Grillkurse angeboten werden. Das Team um Tobias Walker hat hier wirklich eine tolle Grill-Küche bekommen, um Interessierten die Welt des Grillen und BBQ näher zu bringen.

Um die Grills auch “indoor” in der Grillacademy nutzen zu können, wurde die Location mit einem leistungsfähigen Abzugssystem ausgestattet. – Schon ein interessantes Erlebnis drinnen mit Gas- und Holzkohlegrills zu arbeiten.

Weber’s Wintergrillen mit Jamie Purviance

Weber's Wintergrillen: Signiert von Jamie PurvianceDas Besondere an dem Special-Grillkurs den ich besuchen durfte war, dass Jamie Purviance selbst zugegen war um ein paar der Rezepte aus seinem neuen Buch Weber’s Wintergrillen vorzustellen. – Auf dem Programm stand ein sehr interessantes 5-Gänge-Menu mit winterlich angehauchten Rezepten…

Kürbispizza mit Käse, Spinat und Balsamico-Creme

weber grill academy wintergrillenZur Begrüßung der Teilnehmer kam, nach einem kurzen Kennenlernen, ein Gruß aus der Küche. Kürbiswürfel, Spinat, herzhafter Käse und eine Creme aus Balsamico auf einem knusprigen Flammkuchenteig. Kürbis und herber Käse passt immer gut zusammen, ein toller Opener für das winterliche Menu.

Kartoffelsuppe mit gegrilltem Lauch und Paprika

weber grill academy wintergrillenAb dem nächsten Gang haben dann auch die Teilnehmer kräftig mitgearbeitet: Eine leckere Kartoffelsuppe. Diese leicht eintopfartige Suppe hatte für mich wirklich etwas sehr winterliches. – Die Gewürze und der warm-rauchige Geschmack von Lauch und Paprika haben ihren Zauber also entfaltet.

Kartoffelsuppe vom Grill? Naja, nicht die Suppe selbst, aber die Zutaten. Die Paprika und der Lauch wurden auf dem Rost mit leckeren Röstaromen versehen, bevor sie in die Suppe kamen.

Rote-Beete-Burger mit Ziegenkäse und Rucola

weber grill academy wintergrillenNach der Kartoffelsuppe stand ein vegetarischer Burger in Slider-Größe auf dem Menuplan. Das Patty des Burgers basierte hauptsächlich auf gekochter Roter Beete und Reis. – Sehr interessant und sehr lecker.

Gewürzt wurde auch bei diesem Gang mit Gewürzen aus dem “warmen Geschmacksspektrum”, wie zum Beispiel Cumin. Und das passt natürlich perfekt zu Ziegenkäse.

Den Rote-Beete-Burger fand ich übrigens so lecker, dass ich direkt am Freitag nach dem Grillseminar diesen noch einmal nachgekocht habe.

Schweinekoteletts mit Apfel-Schalotten-Füllung

weber grillacademy berlin wintergrillenDen nächsten Gang gab es als Finger-Food in der Küche: Die Schweinekoteletts wurden in ordentlicher Dicke zugeschnitten und mit einer Tasche für eine Füllung versehen. – Diese bestand aus Apfel und Schalotte. Eine Kombination, die für ein winterliches Gericht einfach immer gut funktioniert. Fein tranchiert und mit etwas Meersalz überstreut wurden die Koteletts verkostet.

Schön finde ich in diesem Zusammenhang auch, dass die beiden Grillmeister Jamie und Tobias meine Meinung zum Gargrad von Schweinefleisch teilen. – Es muss nicht totgegrillt werden. Ein ganz leichter Hauch von Rosa und das Fleisch ist perfekt. Ganz besonders bei so grandiosem Fleisch wie dem abgehangenen Stauferico, aus dem wir diesen Gang zubereitet haben.

Rinderbraten mit Senfkruste

Rinderbraten mit SenfkrusteDer Hauptgang des Menus war ein Rinderbraten. Der Braten aus der hohen Rippe wurde mit einer leckeren Würzkruste auf Senfbasis schön langsam gegrillt. Als Beilage gab es dazu einen Gratin von Kartoffeln und Kürbis. – Eine tolle Kombination, die einem Weihnachtsessen gerecht wird.

Apfelstrudel

Apfelstrudel

Als Dessert haben wir einen Apfelstrudel mit einer ungewöhnlichen Füllung aus  Äpfeln, Quark, Nüssen, Keksen und mehr zubereitet. Die Strudel wurden auf dem Pizzastein gebacken und haben mir große Lust gemacht das Rezept auch mal mit dem Weber Pizzaofen für den 57er auszuprobieren.

Fazit

Ein tolles Grillseminar! Ich finde es immer wieder toll, wenn Grillseminare ein Thema – also außer Grillen ;-) – haben. Bei solchen Kursen nehme ich immer wieder viele schöne Inspirationen mit nach Hause. Auf den nächsten Besuch im Weber Original Store Berlin freue ich mich jetzt schon. – Ich habe mich dort nämlich sehr wohl gefühlt.

IMG_7202

Bitburger Malvit

Heute möchte ich euch, mal etwas vorstellen, dass eigentlich kein Bier ist. Durchaus aber geschmackliche Parallelen aufweist und auch von den Zutaten her teilweise nicht unähnlich ist: Malvit von Bitburger.

Malvit?

Das Statement von Bitburger dazu lautet… Malvit ist garantiert ohne Unsinn:

  • ohne Zuckerzusatz
  • ohne Süßstoff
  • ohne Konservierungsmittel
  • ohne künstliche Farbstoffe
  • ohne künstliche Aromen

Es ist ein durch Fermentation hergestelltes, alkoholfreies Erfrischungsgetränk, das man durchaus als sommerlichen Bierersatz anbieten kann.

Verkostung: Malvit

Beim Einschenken von Malvit fällt sofort die klare Farbe auf und der Geschmack ist erfreulich “unsüß” und zurückhaltend, dabei aber sehr erfrischend fruchtig. – Eine perfekte Begleitung für einen Grillabend.

Bezugsquelle:

Die Produkte von Bitburger sind weit verbreitet und eigentlich in den meisten Supermärkten und Getränkeläden verfügbar.

weber-zubehoer-pizza-ofen-heber-back-blog

Weber Pizzaofen für den 57er Kugelgrill

Richtig gute Pizza ist schon was Tolles! Schade, dass die meisten Pizzerien nicht nur ihr Angebot – Liefer-XY-Apps sei Dank – standardisiert haben, sondern auch Geschmack und Qualität. Und das leider nicht auf besonders hohem Niveau.

Da bleibt nur: Selbermachen.

Aus diesem Grund habe ich mir etwas gegönnt und habe mal ausgiebig in der Weber-Zubehör Abteilung geshoppt: Mit dem Weber Pizzaofen und dem perfekt dazu passenden Pizzaheber aus dem Style-Programm sollte die Basis für leckere Selfmade-Pizza gegeben sein.

weber-zubehoer-pizza-ofen-heber-grillblog

Das neue Kugelgrill-Setup habe ich dann auch am Wochenende direkt ausprobieren müssen. – Damit es sich lohnt wurden die Nachbarn eingeladen und ein Pizza-Abend gestartet.

Die meisten Pizzen wurden mit meiner vorbereiteten Pizzasauce aus gegrilltem Gemüse bestrichen und mit Büffelmozzarella belegt gebacken. Frisch aus dem Ofen kam dann noch Parmaschinken, Rucola, etwas grober Pfeffer und Olivenöl dazu. – Yummie!

Bei ein paar Pizzen wurde dann zum Beispiel auch mit mittelaltem Gouda und frischer Italienischer Salami als Belag experimentiert. Dabei wurde die Salami dann aber mit gebacken.

weber-zubehoer-pizza-ofen-heber-pizzabrotZu guter Letzt – als alle vom Probieren der vielen verschiedenen Pizzen mehr als satt waren – habe ich den restlichen Teig in Form von kleinen Pizzabrötchen für den nächsten Tag als Resteverwertung gebacken.

Die Brötchen waren dann beim sonntäglichen Picknick sehr willkommen…

Fazit

Der Pizzaofen hat seinen Job wirklich gut gemacht: Deutlich besser als einfach ein Pizzastein auf dem Rost des Kugelgrills. Ausschlaggebend dabei ist, dass der Stein von unten gegen Strahlungshitze abgeschirmt ist und nur über Konvektion beheizt wird. Das sorgt schon mal dafür, dass die Pizza nicht so schnell von unten verbrennt bevor sie von oben knusprig ist. Zusätzlich ist der Deckel des Pizzaofens viel flacher gestaltet, so dass die heiße Luft intensiver über die Oberseite der Pizza streicht, bevor sie durch die vordere Öffnung entweicht.

Das Backergebnis sieht sehr appetitlich aus und ist viel, viel leckerer als das was man beim 08/15-Italiener geliefert bekommt. – Ich bereue die Anschaffung somit absolut nicht und mein Kugelgrill bleibt vorerst als Pizzaofen konfiguriert.

Tipps

Ein bisschen Räucherholz (Buche oder Obstholz zum Beispiel) auf die empfohlenen Briketts zu geben finde ich sehr empfehlenswert. Dies verleiht den Pizzen einen zusätzlichen Touch von holzbefeuertem Steinbackofen und macht das Endergebnis noch rustikaler.

weber-zubehoer-pizza-ofen-heber-foodblogFür alle die weder die Anleitung gelesen, noch den kleinen gelben Zettel gefunden haben: Der Pizzastein des Ofens ist nicht frostsicher. – Also besser aufpassen.

PIzzasauce aus dem Thermomix

Pizzasauce aus gegrilltem Gemüse

Morgen gibt es bei uns Pizza! Da ich mir etwas Schönes bestellt habe, natürlich vom Grill. – Aber dazu später mehr…

Die Pizzen aus einem schönen Hefeteig sollen belegt werden mit einer schönen Sauce als Basis, Büffelmozzarella, Rucola und nach Wahl Pilzen, Salami und Parmaschinken. Einfach nur passierte Tomaten mit Olivenöl und Gewürzen sind zwar lecker aber mittlerweile schon fast ein bisschen langweilig. Die Idee lautet also: Mediterranes Gemüse mit Kräutern und Gewürzen grillen und dann eine schöne Sauce daraus machen.

Rezept: Pizzasauce aus gegrilltem Gemüse

Zutaten

  • 2000 g Tomaten
  • 4 mittelgroße Zwiebeln
  • 10 Zehen Knoblauch
  • 1 Paprika
  • 1 Aubergine
  • 1 Chili
  • 4 bis 6 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2-3 TL getrockneter Oregano
  • 6 EL Olivenöl
  • 6 EL Aceto Balsamico
  • 4 EL Honig
  • Salz, zerstoßener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Den Grill für mittelhohe, indirekte Hitze vorbereiten.

Die Tomaten, Zwiebeln, Paprika, Chili und Aubergine vierteln und auf ein Blech geben. Die Knoblauchzehen kommen ungeschält aber mit der Faust zerstoßen dazu. Die Kräuter und Gewürze darüber streuen und das Ganze mit Essig, Öl und Honig übergießen.

PIzzasauce aus dem Thermomix

Für ca. 45 Minuten grillen, bis die Zwiebeln und Häute von Paprika und Tomaten schön gebräunt sind. Jetzt den Knoblauch aus der Schale drücken.

PIzzasauce aus dem Thermomix

Dann die Zutaten in den Mixtopf des Thermomix geben und 30 Sekunden/Stufe 5 pürieren. Im Anschluss 25 Minuten/100°C/Stufe 2 einkochen lassen.

PIzzasauce aus dem Thermomix

In sterilisierten Einmachgläsern sollte sich die Sauce im Kühlschrank aufbewahrt mindestens acht Wochen halten.

PIzzasauce aus dem Thermomix

Guten Appetit und viel Spaß beim Pizzabacken!

outdoor-kochen-camping-jeep-wrangler

Outdoor-Cooking-Trip in die Ardennen

Anfang des Monats hatten wir die tolle Gelegenheit mit einem nagelneuen Jeep Wrangler Rubicon X eine Outdoor-Cooking-Tour zu starten. Jeep Deutschland hat uns den Wagen freundlicherweise zur Verfügung gestellt, um einmal auszuprobieren wie sich diese Geländewagenikone als Fahrzeug für Outdooraktivitäten aller Art (in unserem Fall natürlich Kochen und Genießen) macht.

jeep wrangler outdoor

Damit sich die ganze Aktion etwas interessanter gestaltet als einfach in den nächsten Wald zum Picknick zu fahren, haben wir uns überlegt in die Französischen Ardennen zu fahren. Wir bedeutet in diesem Fall: Die OCB-Teammitglieder Martin und ich, meine Frau Judith und unser OCB-zertifizierter Testesser Marco. Bis unter das Dach beladen ging es für uns in Leverkusen los…

IMG_7484

Vier Personen inkl. Gepäck, Schlafsäcken, einem portablen Gasgrill, Gaskocher, Küchenkisten, DSLR-Fotoausrüstung und zwei Actioncams mit Zubehör waren dabei für den Wrangler Unlimited kein Problem.

Einquartiert haben wir uns für eine paar Tage in einem Mobilheim direkt am Lac des Vieilles Forges in der Nähe von Les Mazures. Die Anreise im Jeep gestaltete sich für mich als Fahrer sehr entspannt. Der Rubicon X ist mit äußerst bequemen Ledersitzen ausgestattet, der unaufgeregte Dieselmotor und die Geschwindigkeitsregelanlage taten ihr übriges dazu.

Nach dem Bezug unseres Domizils galt es natürlich erstmal die Grundlage für unsere kulinarischen Pläne zu schaffen: Einkaufen. Lebensmittel nimmt man nach Frankreich natürlich nicht aus Deutschland mit sondern kauft vor Ort ein. Wir haben uns also ein Carrefour Supercenter in der Nähe gesucht, um uns für den Aufenthalt mit Lebensmitteln einzudecken… Dabei musste der Jeep den ersten Outdoor-Cooking-Praxistest bestehen: Lebensmitteltransport.

kofferraum wrangler unlimited

Unser vollgestopfter Carrefour-Rieseneinkaufswagen passte wunderbar hinein. – Check.

Am ersten Abend haben wir uns dafür entschieden den Grill anzuheizen. Wir hatten dazu unseren O-Grill 3000 vom Gasprofi dabei. Der O-Grill soll ja perfekt für Camping und Outdoor-Trips geeignet sein, bisher hatten wir es leider nur noch nie geschafft diesen mal sinnvoll in eine Tour zu integrieren. Um so besser: Noch ein erster Praxistest.

Und ja, der Kleine macht sich für solche Aktionen super. Ließ sich prima im Kofferraum des Jeeps verstauen und ist bei Betrieb mit einer Gaskartusche wirklich kompakt und einfach zu handlen. Die tadellose Funktion hatte er ja schon zuvor bewiesen. Ach ja, geschmeckt haben die französischen Grillspezialitäten übrigens vorzüglich und der Abend klang mit Rotwein und Mondschein auf der Mobilheimterrasse aus…

o-grill-3000-test-jeep-tour-campingplatz

Am nächsten Tag stand für uns neben einem Spaziergang am See noch ein kleines Besichtigungsprogramm in Rocroi auf dem Programm. Über kleine Straßen und Feldwege haben wir uns auf den Weg gemacht. – Wir waren ja nicht ohne Grund in einem Jeep unterwegs!

IMG_7652

Schon interessant, was man in Frankreich so als legal befahrbare und im Navi eingezeichnete Straße entdecken kann. Nach einer souverän gemeisterten Wasserdurchfahrt mit dem Rubicon war für mich als passionierter Geländewagenfahrer der Tag erstmal gerettet.

In Rocroi angekommen wurde, nach einem Kaffee bzw. Kakao und der Besichtigung des Marktplatzes, aus einem “lass mal kurz die Stadtmauer ansehen” eine Komplettumrundung der kleinen Stadt mit Besichtigung der Festungsanlagen.

Das kam uns aber recht gelegen. Wir wollten nämlich abends so richtig hungrig sein. Hatten wir doch ein deftiges Chili mit Hack, Chorizo, Bohnen und Mais eingeplant. – Flugs wurde die Kochkiste aus dem Jeep geladen und das Outdoor-Cooking konnte beginnen.

Am nächsten Tag war für uns ein weiterer Programmpunkt die Besichtigung der Chimay-Brauerei kurz hinter der Belgischen Grenze.

Über die Besichtigung der Brauerei und die Bierverkostung wird Martin dann in Kürze noch detailierter berichten.

Zurück haben wir das Navi auf “kürzeste Route” programmiert und die Fahrt über Feldwege im Wrangler durch die wunderschöne Landschaft der Ardennen genossen. Zwischendurch noch einen Kaffee mit Kaffeewasser aus dem Kelly Kettle und die Outdoor-Welt ist in Ordnung.

Eines unserer Abendessen war etwas ganz neues für uns. Inspiriert durch ein Pastarezept von Saschas Foodblog Lecker muss es sein haben wir uns auch einmal an das Konzept “One Pot Pasta” gewagt. Für Outdooraktivitäten und Campingküche eine tolle Sache. Wie der Name sagt braucht man nur einen Topf in dem alles zusammen zubereitet wird…

one pot pasta rezept camping outdoor grillblog

Unseren letzten ganzen Tag in Frankreich haben wir dann noch mit einer Wanderung um den Lac des Vieilles Forges verbracht.

Die 13 km lange Wanderung hat uns in diesem Fall allerdings so hungrig gemacht, dass wir ganz vergessen haben unseren mit Hack gefüllten und mit Paprikasalami und Tomaten gewrappten Rollbraten vom Grill zu dokumentierten. ;-) Lecker war es aber auf jeden Fall.

Resümee

Unser Outdoor-Cooking-Trip nach Frankreich war echt ein großer Spaß. In so einem tollen Fahrzeug wie dem Wrangler Rubicon X zu reisen war dabei natürlich die Krönung.

Obwohl wir zu viert unterwegs waren, war es niemals beengt oder unentspannt. Der Verbrauch hielt sich – Dieselmotor sei dank – für ein so großes Fahrzeug in sehr angenehmen Grenzen.

Am Urlaubsort war für uns als Outdoor-Menschen das Fahren mit offenem Verdeck ein besonderes Highlight, das alle sehr genossen haben.

Die schönste Sache dabei mit einem Geländewagen auf Reisen zu sein ist aber, dass Abzweigungen vom geplanten Weg sehr dazu einladen von diesem abzuweichen. So folgt man auch mal kleinen Feldwegen, die einen zu Sehenswürdigkeiten führen, die man sonst nie gesehen hätte. – In unserem Fall Bunkeranlagen, befestigte Bauernhöfe und Festungskirchen oder auch einfach mal ein wunderschönes Panorama.

Das Kofferraumvolumen war sowohl für An- und Heimreise als auch für den Transport unserer Outdoor-Kochausrüstung ein großes Plus. Den fünftürigen Wrangler könnte ich mir sehr gut als OCB-Dienstfahrzeug vorstellen. – Ein bisschen traurig, dass ich ihn wieder abgeben musste bin ich schon. Ok… streicht das “ein bisschen”.